Direkt zum Inhalt springen
Noch 201 Tage bis zum „Gartenfest für alle Sinne“, der Landesgartenschau in Beelitz 2022. Foto: LAGA Beelitz gGmbH.
Noch 201 Tage bis zum „Gartenfest für alle Sinne“, der Landesgartenschau in Beelitz 2022. Foto: LAGA Beelitz gGmbH.

Pressemitteilung -

Presse-News September

Das Gelände zwischen der Beelitzer Altstadt und der Nieplitz ist schon Monate vor dem Beginn der Landesgartenschau am 14. April 2022 kaum wiederzuerkennen. 201 Tage dauert die LAGA mit dem Motto „Gartenfest für alle Sinne“, deshalb gibt die Stadt Beelitz bereits heute einen Vorgeschmack auf das, was die Besucher erwartet – 201 Tage vor Eröffnung der bis zum 31. Oktober 2022 dauernden Gartenschau.

Gartenfans lieben den Spätsommer und den Herbst: Laubfärbung, Erntezeit und herbstliche Stauden, die für die letzten Farbfeuerwerke sorgen, machen ihn zum krönenden Abschluss des Gartenjahres. Wir haben einige Tipps für herbstliche Park- und Gartenspaziergänge zusammengestellt.

Und in Brandenburg kann man auch "schöner Wandern". Das bestätigte unlängst die Fachzeitschrift „Wandermagazin". Ihr Urteil: Der Bad Freienwalder „Gipfelstürmer“ ist der beliebteste Wanderweg Ostdeutschlands, so das Ergebnis der jüngsten Publikumswahl.

Die goldene Jahreszeit lockt bei angenehmen Temperaturen zu Erkundungen mit dem Drahtesel und besticht mit atemberaubenden Farbspielen und Natureindrücken. Wir haben die schönsten Touren für diese Jahreszeit zusammengestellt – ob mit dem eigenen oder einem geliehenen Rad.

Für Naturliebhaber warten auf der Rhinluch-Runde im Ruppiner Seenland auf 35 Kilometern geheimnisvolle Uferlinien, mit Schilf gerahmte Kanäle und der flache Bützsee darauf, entdeckt zu werden. In Linum geben Beobachtungstürme den Blick frei auf eine einmalige Vogelwelt. Für Familien sorgt die kleine Rundtour ab Fehrbellin für ein unvergessliches Wochenende.

Noch bis in den Oktober bietet sich in Brandenburg ein unvergessliches Naturerlebnis: Mit ihren legendären Trompetenrufen fliegen Tausende von Kranichen zu ihren Rastplätzen, um sich auf ihren langen Weiterflug in den Süden vorzubereiten. Ob im Nationalpark Unteres Odertal, in Linum im Rhin-Havelluch oder in der Bergbaufolgelandschaft der Luckauer Region: Es gibt viele Hotspots für Beobachter in Brandenburg.

Viel Vergnügen!

Patrick Kastner
stv. Pressesprecher TMB
Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Themen

Regionen


Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Babelsberger Straße 26, 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Pressekontakt

Birgit Kunkel

Birgit Kunkel

Pressekontakt Leiterin Unternehmenskommunikation / Pressesprecherin 0331-29873250
Patrick Kastner

Patrick Kastner

Pressekontakt Stellv. Pressesprecher +49331-29873253

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

​Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destinations-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich.

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Deutschland