TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

TMB Auslandspressenewsletter Oktober 2018

Pressemitteilung   •   Okt 24, 2018 10:05 CEST

Theodor Fontane Denkmal in Neuruppin

200. Geburtstag von Theodor Fontane

2019 steht in Brandenburg u. a. im Zeichen des 200. Geburtstages von Theodor Fontane, der hier als „Regional“-Dichter verehrt wird. Er verfasste Werke wie Effi Briest, das Gedicht vom Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland (https://www.vonribbeck.de/ribbeck-international/) und – natürlich seine Reisebeschreibungen „Die Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Seinen Ehrentag (30.12.2019) begeht das Land Brandenburg mit verschiedenen Ausstellungen und Veranstaltungen z. B. für Pflanzenfreunde: in Neuruppin im Tempelgarten: Pflanzen in Fontanes Werk und seiner Zeit. Präsentation ausgewählter Pflanzen in beweglichen Behältern in Neuruppin. Vom 27. April bis 29. Oktober 2019; Für Kultur- und Geschichtsbegeisterte: Die Leitausstellung zum Fontanejahr 2019 fontane.200/Autor. Sie stellt die Besucher mitten hinein in Theodor Fontanes Schreib- und Textwelten. Woher hat er seine Ideen? Wie erfindet er seine Figuren? Warum tauchen in seinen Romanen manche Dinge immer wieder auf, warum werden andere verschwiegen? Vom 30. März bis 30. Dezember 2019 im Museum Neuruppin und in der Villa Quandt, im Fontane Archiv in Potsdam, gibt es Führungen auf Anfrage: Hier sind die umfangreichsten authentischen »Spuren« Theodor Fontanes zu finden. Neben Tausenden von Handschriften und historischen Drucken sind dies Gemälde, Zeichnungen und Fotos, ein großer Teil der überlieferten Handbibliothek oder Lebensdokumente aller Art: etwa Apothekerzeugnisse oder Tage- und Wirtschaftsbücher. Anfragen unter (Bitte melden Sie sich rechtzeitig) fontanearchiv@uni-potsdam.de. www.reiseland-brandenburg.de/veranstaltungen-hoehepunkte/fontane-200/ und https://fontane-200.de/de/


100 Jahre Bauhaus

Den zweiten Grund nach Brandenburg zu kommen, liefert ein Architektur-Jubiläum: das Bauhaus gibt es seit 100 Jahren. Wichtiger brandenburgischer Standort: Die Bundesschule des ADGB in Bernau bei Berlin – ein vielfach noch wenig bekannter, aber sehr sehenswerter Ort. Die ehemalige Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes ist ein Komplex von Lehr- und Verwaltungsgebäuden im Stadtteil Bernau-Waldfrieden (gelegen nordöstlich von Berlin). Er wurde von den Architekten Hannes Meyer und Hans Wittwer sowie Studenten des Bauhauses entworfen. Zwischen 1928 und 1930 erbaut, steht er seit 1977 unter Denkmalschutz. Im Juli 2017 wurde die Bundesschule zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Bernau ist mit der S-Bahn von Berlin einfach und schnell zu erreichen, ab Bahnhof Bernau ist ein Taxi sinnvoll, oder man kann ein Rad mieten oder einen Bus nutzen. Führungen, bei denen die Funktionalität des Gebäudes vorgestellt wird, werden in Deutsch und Englisch angeboten. www.bauhaus-denkmal-bernau.de/


Neueröffnungen Hotels

Brandenburg an der Havel: Havelhotel

Seit dem Frühjahr 2018 ist Brandenburg an der Havel um ein Hotel reicher. Mario und Katrin Mischker, die Inhaber des Hotel am Molkenmarkt kauften 2017 den Gebäudekomplex des Domkonvikts und bauten ihn zu einem modernen Hotel um. Dazu gehört auch eine Jugendstilvilla, in deren Obergeschoss sich eine großzügige Ferienwohnung befindet. In den Erdgeschossräumen kann in der eleganten Atmosphäre einer Villa gefeiert werden. Das Hotel befindet sich direkt hinter der Dominsel auf einer Landzunge der Krakauer Vorstadthavel. Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt, der Dom St. Peter und Paul, die Gotthardtkirche – die Taufkirche Loriots, die Altstadt und das Rathaus sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. www.havelhotel.de/

Im Baumhaus übernachten

Auch neu unter den Übernachtungsanbietern in Brandenburg ist das Gut Gollin. Es liegt im Biosphären-Reservat Schorfheide-Chorin, ca. 60 km nordöstlich von Berlin, in einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands. Übernachten kann man u. a. in vier Baumhäusern mit klangvollen Namen wie Waldgeflüster, Entenstrich, Hexenhaus und Jagdhütte. Die Baumhäuser bieten Platz für 1-4 Personen. Einen Touch normaler geht es in den Ferienwohnungen des Hofes zu. Vollwertige Dusch- & Waschmöglichkeiten befinden sich im Herbergshaus in ca. 200-300 m Entfernung. Das Gut Gollin ist ideal für einen Urlaub auf dem Bauernhof. Wer selbst erzeugte Lebensmittel kaufen und essen möchte, ist hier genau richtig. www.baumhaushotel-uckermark.de/baumhaushotel

Werbellinsee: Fontanehotel

Mondän präsentiert sich seit dem 1.6.2018 das familiär geführte Fontane Hotel direkt am Werbellinsee in Altenhof (etwa eine Autostunde nördlich von Berlin). Es bietet 23 komfortabel eingerichtete Zimmer, ein Restaurant mit wechselnden Menüs, regionalen Produkten aus der Umland, mit deutscher und internationaler Küche. Von der Dachterrasse aus haben Gäste einen herrlichen Blick in die Umgebung. Der Werbellinsee zählt zu den schönsten Seen der Region. Theodor Fontane beschrieb ihn als „Märchenplatz“. Der See liegt im Biosphärenreservat Schorfheide Chorin und zieht Wassersportler, Angler und Taucher gleichermaßen an. Mit 60 Metern Tiefe ist er der zweittiefste See in Brandenburg. Ein 25 Kilometer langer Wanderweg führt um den See herum.

https://fontanehotel.com/


Neue Attraktionen

Barfußpark & Baumkronenpfad

Neben dem Baumkronenpfad Baum und Zeit in Beelitz (etwa eine halbe Autostunde südlich von Potsdam), befindet sich ein neuer Barfußpfad. Ideal für den Ausflug mit der ganzen Familie. So fühlt sich Natur unter nackten Füßen an. https://derbarfusspark.de/https://baumundzeit.de/

Karls Erdbeerhof Achterbahn

Seit dem Frühjahr gibt es in Karls Erdbeerhof eine Achterbahn – 24 m hoch, 530 m lang und die Fahrzeuge erreichen eine Geschwindigkeit von bis zu 60 kmh! Wer traut sich? www.karls.de/elstal.html

Neuer Spaß im Spreewelten Bad

Ab Dezember 2018 wird das Spreewelten-Bad in Lübbenau (zwei Autostunden südöstlich von Berlin gelegen) nach großem Umbau wieder geöffnet! Dann können Wasserratten Riesenspaß beim Testen der Riesenrutschen, Römischen Therme, des Strömungskanals, Whirlpool und der Pinguine haben. Rein ins Vergnügen! www.spreewelten.de/

Kloster Neuzelle Himmlisches Theater

Seit dem 10.10.2018 wird eine neu restaurierte Szene der Neuzeller Passionsdarstellungen im Museum Himmlisches Theater zu sehen sein. Die Szene Jesus vor Kaiphas wird zusammen mit dem Bild „Judaskuss“ zu erleben sein. Die Passionsdarstellungen stammen aus dem Jahr 1751 und sind ein einzigartiges Zeugnis europäischer Kunst- und Kulturgeschichte. Die Dramatisierung der Passionsgeschichte im Museum ermöglicht dem Besucher an der längst vergangenen Erlebniswelt des Barock teilzuhaben. www.stift-neuzelle.de/?site=1.5

Harry Potter am Filmpark Babelsberg

Auf 1600 Quadratmeter Ausstellungsfläche wird in der Caligary Halle am Filmpark Babelsberg Harry Potter™: The Exhibition zu sehen sein. Seit dem 13.10.2018 können deutsche Zauberlehrling-Fans sich tausende von Requisiten, Kostümen und Kreaturen aus den Harry-Potter-Filmen aus nächster Nähe zu betrachten. In der Ausstellung können Besucher eine originäre Atmosphäre erleben, die von den Hogwarts™ Film-Sets inspiriert ist und Einblicke in die verblüffende Kunstfertigkeit hinter den echten Kostümen, Ausstattungsstücken und Kreaturen der Kinofilme erhalten. Die Gäste werden von einem Guide begrüßt, der mehrere glückliche Fans in ihre Lieblingshäuser von Hogwarts™ bringt und dann in die Ausstellung führt, wo ihre Reise zu den Lieblingsszenen der Harry-Potter-Filme beginnt. Die Harry Potter Ausstellung 2018 bietet Einstellungen von den beliebtesten Orten der Filme einschließlich des Gryffindor™ Gemeinschaftsraums und –schlafsaals, der Klassenräume für Zaubertränke und Kräuterkunde und des Verbotenen Waldes. 
Neben den eindrucksvollen Raum-Inszenierungen und Darstellungen gibt es mehrere interaktive Elemente in der Harry Potter Ausstellung. Gäste können den Quidditch™ -Bereich betreten und einen Quaffle-Ball werfen, ihren eigenen Mandrake™ im Kräuterkunde-Klassenzimmer ziehen und sogar eine Nachbildung von Hagrids Hütte besichtigen. Weitere Infos www.harrypotterexhibition.de/ und www.ticketmaster.de/artist/harry-potter-the-exhibition-tickets/1000267


Whisky und Wein aus Brandenburg

Brandenburg ist ein junges Weinland. Dabei blickt die Region auf eine z. T. sehr weit zurückreichende Tradition des Weinbaus zurück. Seit ein paar Jahren nimmt die Weinkultur Fahrt auf in Brandenburg. Verschiedene kleine Weinbau-Gebiete knüpfen an vergessen geglaubte Tradition an, allen voran Weinbau Lindicke in Werder, Weingut Klosterhof in Phöben, der Weinbau Wolkenberg oder Weinbau Guben. Sie (und viele andere) bauen Wein an, hegen, pflegen und ernten und schicken ihre Ernte zur Kelterung nach Sachsen-Anhalt oder Sachsen – oder noch seltener: keltern selbst. Jedes Jahr stellen sich Weinbauern gesammelt ihrem Publikum zur Jungweinprobe. Nächstes Jahr findet diese Anfang Mai in Cottbus statt (ein Termin wird noch bekannt gegeben). Dann können mehr als 60 Jung-Weine verschiedener Brandenburger Winzer verkostet werden. Natürlich werden Brandenburger Weine auch vor Ort in Straußwirtschaften angeboten (hier wird der Wein angeboten, der in den umliegenden Weinhängen wächst). Auf ihr Wohl! https://mlul.brandenburg.de/media_fast/4055/WeinLand_Brandenburg_web.pdf

Whisky-Abende in Brandenburg

Ab Ende September werden auf Schultzens Siedlerhof in Werder Glina Whisky Abende angeboten. Tickets in Höhe von 89 Euro enthalten ein 4 Gänge Menü aus der Hofküche mit regionalen und selbstangebauten Zutaten, 4 Whiskyverkostungen inkl. Einer exklusiven Fassprobenverkostung, sowie einer Führung durch die Destillerie und Einblick in die Whiskyherstellung mit Masterdestiller Michael Schultz. Für gute Stimmung sorgt eine Irish Folk Band mit Live Musik. Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich. www.bauerschultz.de/ Termine: 3.11./10.11./ 17.11./ 24.11./15.12.2018 und 12.1.2019. Beginn ist jeweils 19 Uhr, Ende um 24 Uhr E.: info@glina-whisky.de


Neue Radkarte Brandenburgs in Englisch

Nächstes Jahr jährt sich der Mauerfall zum 30. Mal. Warum das nicht als Anlass nehmen, die Strecke abzuradeln, wo einst die Mauer stand? Der Berliner Mauerweg erfreut sich auch nach so langer Zeit großer Beliebtheit und überrascht selbst Einheimische mit dem Fakt, dass hier einst die Mauer verlief. Überblicksartig informiert Brandenburgs neue englische Radkarte über die vielen (Rad-)wege, die durch Brandenburg führen. So ist der Berlin Kopenhagen, der Oder-Neiße-Radweg, der Berlin Usedom oder die Tour Brandenburg, neben vielen kleineren regionalen Routen zu sehen. Auch der Havel- und der Havellandradweg (Fontane, Ribbeck) sind aufgeführt. Vorab kann man sich die Karte hier herunterladen. Bestellen, Besuchen und in die Pedale treten! https://media.reiseland-brandenburg.de/ext/4173/Radkarte_Brandenburg_2017.pdf


Weihnachtsmärkte und Winterliches Brandenburg

Allein in Potsdam gibt es verschiedene Weihnachtsmärkte: der Böhmische im Viertel Nowawes, der Romantische auf dem Krongut Bornstedt, der Polnische (Sternenmarkt) auf dem Kutschstallhof des Neuen Marktes, das Sinterklaasfest, den Adventsgarten in der Russischen Kolonie Alexandrowka. Auch im Land Brandenburg werden feine Märkte in Szene gesetzt. Sehr beliebt ist der auf Schloss und Gut Liebenberg etwa 1 Stunde nördlich von Berlin. Im Gegensatz dazu klein und gemütlich wirkt der Weihnachtsmarkt im Spreewalddorf Lehde. Den erreicht man mit dem Kahn vom großen Spreewaldhafen Lübbenau aus. Weitere Weihnachtsstationen im Land Brandenburg ist die Stadt Brandenburg von Ende November an sowie Cottbus von Ende November bis Ende Dezember. Wer Weihnachtsmärkte in Potsdam und Brandenburg erleben möchte, ist eingeladen Angebote des Winterlichen Brandenburgs zu nutzen. In teilnehmenden Hotels kostet die Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück nur 79 Euro. Möglich ist auch die Buchung von kostengünstigen Arrangements. www.reiseland-brandenburg.de/unterkuenfte-angebote/winterliches-brandenburg/ und Weihnachtsmärkte in Brandenburg https://www.reiseland-brandenburg.de/veranstaltungen-hoehepunkte/veranstaltungshoehepunkte-des-jahres/weihnachtsmaerkte/ 

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy