TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Neu in Senftenberg: Stadtführung für blinde Besucher

Pressemitteilung   •   Jul 11, 2019 11:17 CEST

Ein tastbares Stadtmodell gibt es jetzt am Markt in Senftenberg. Foto: Nada Quenzel.

Neu in Senftenberg: Stadtführung für blinde Besucher
Die Stadt Senftenberg im Lausitzer Seenland bietet einen neuen Service für Gäste mit Seheinschränkungen

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. engagiert sich für einen barrierefreien Urlaub in der jungen Reiseregion. Jetzt gibt es auch in Senftenberg eine barrierefreie Stadtführung. Sie richtet sich an sehbehinderte und blinde Menschen, die die Seestadt nun auf eigene Faust entdecken können.

Gemeinsam mit der blinden Hedwig Fritsch aus Großräschen hat die Tourist-Information Senftenberg ein neues Angebot ausgearbeitet. Der individuelle Stadtrundgang steht als barrierefreies PDF sowie als Text-Datei zur Verfügung, die für verschiedene Abspielgeräte genutzt werden können. Sehbeeinträchtigte und blinde Menschen können sich die Informationen zum einstündigen Rundgang durch die Senftenberger Altstadt so vorlesen lassen und die Tour direkt ablaufen. Sie erhalten Informationen zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten und detaillierte Wegbeschreibungen zur nächsten Station.

Die Tour durch die historische Altstadt startet am Parkhotel Senftenberg. Von hier aus geht es, über den Markt mit dem tastbarem Stadtmodell, weiter bis zur Peter- und-Paul-Kirche wieder zurück zum Ausgangspunkt. Von hier haben die Besucher die Möglichkeit den Rundgang bis Schloss und Festung Senftenberg fortzuführen.

Der individuelle Stadtrundgang kann auf dem offiziellen Tourismusportal der Urlaubsregion Lausitzer Seenland unter www.lausitzerseenland.de in der Rubrik Barrierefrei heruntergeladen werden.

Informationen zum neuen Angebot erteilt die Tourist-Information Senftenberg telefonisch unter Tel. 03573-1499010 oder per E-Mail an senftenberg@lausitzerseenland.de.

Weitere Angebote für blinde und sehbehinderte Gäste

Viele Informationen zu speziellen Angeboten für blinde und sehbehinderte Menschen gibt es auch in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Brandenburg für Alle – Barrierefrei reisen“, das diesmal erstmalig mit einem 16-seitigen Spezialteil für diese Zielgruppe erschienen ist. Das Magazin steht auch als DAISY-CD zur Verfügung.DAISY ist die Abkürzung für „digital accessible information system“. Hierfür wurde die Broschüre als Hörbuch mit speziellen Funktionen eingelesen.

Insgesamt über 800 barrierefreie Urlaubs- und Ausflugsangebote sind auf www.barrierefrei-brandenburg.de zu finden. Hier kann auch das Magazin als barrierefreies PDF kostenlos heruntergeladen werden. Außerdem können sowohl Magazin als auch DAISY-Hörbuch beim Informations- und Vermittlungsservice der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, Telefon: 0331 – 200 47 47, kostenlos bestellt werden.

Hintergrundinformation Barrierefreier Tourismus
Barrierefreiheit hat im Tourismus in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Dabei ist der demografische Wandel mit einer deutlichen Zunahme älterer Gäste, die bis ins hohe Alter reisefreudig bleiben, ein wichtiger Faktor. Daraus ergeben sich neue Herausforderungen für den Tourismus: Service, Komfort und Nutzbarkeit für unterschiedliche Nutzergruppen sind unverzichtbare Qualitätsmerkmale. Barrierefreier Tourismus birgt aber auch erhebliche wirtschaftliche Potenziale: Studien zufolge ist Barrierefreiheit für etwa 10 Prozent der Bevölkerung unentbehrlich, für 40 Prozent notwendig und für 100 Prozent komfortabel. Das Land Brandenburg hat die Bedeutung der Barrierefreiheit bereits seit langem erkannt und gehört zu den Vorreitern des barrierefreien Tourismus in Deutschland – die Barrierefreiheit ist in der Landestourismuskonzeption verankert. Mit dem Ruppiner Seenland und dem Lausitzer Seenland sind zwei renommierte Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „Leichter Reisen – Barrierefreie Urlaubsziele in Deutschland“ in Brandenburg beheimatet.

Weitere Informationen:

www.barrierefrei-brandenburg.de

www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/barrierefrei

www.lausitzerseenland.de

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.