Direkt zum Inhalt springen
Ostertraditionen werden in Brandenburg unter anderem im Spreewald gerne geteilt. Foto: Museum OSL.
Ostertraditionen werden in Brandenburg unter anderem im Spreewald gerne geteilt. Foto: Museum OSL.

Pressemitteilung -

Gute Buchungslage zu Ostern in Brandenburg

Gute Buchungslage zu Ostern in Brandenburg

Kurzfristige Reisen noch möglich

Ostern ist alljährlich so etwas wie „der offizielle Start“ in die Reise- und Ausflugssaison in Brandenburg. Nach zwei Jahren Pandemie kann das Tourismusgeschäft im Land nun erstmalig wieder weitgehend ohne Einschränkungen stattfinden. Die Anbieter sind gut vorbereitet, es finden auch bereits wieder eine ganze Reihe Veranstaltungen statt. Die Buchungslage in den Beherbergungsbetrieben sieht gut aus, wie stichprobenartige Umfragen der Tourismus-Marketing Brandenburg und des DEHOGA Brandenburg ergaben.

„Brandenburg ist zu Ostern bereits gut gebucht. Wer sich jetzt noch kurzfristig für eine Reise entscheidet, wird aber sicherlich noch fündig, auch wenn mit Blick auf das Wunschquartier vielleicht ein wenig Flexibilität gefragt ist. Wir hoffen natürlich, dass das Wetter wieder etwas stabiler wird und die Temperaturen nach oben gehen, damit auch die Lust auf Tagesausflüge weiter zunimmt“, sagt Mathias Knospe, Marketingleiter und stellvertretender Geschäftsführer der TMB.

Von einer guten bis sehr guten Buchungslage spricht auch Matthias Kühn, Geschäftsführer des Tourismusverbands Havelland. „Einige Angebote sind bereits ausgebucht, andere haben jedoch noch Kapazitäten verfügbar. Für Kurzentschlossene stehen somit die Chancen für den Osterurlaub in unserer Region noch recht gut.“

Auch im Seenland Oder-Spree können Gäste gerne noch kurzfristig anfragen, so Ellen Rußig, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Seenland Oder-Spree e. V.

Im Lausitzer Seenland ist die Auslastung über Ostern insgesamt sehr gut, so sind zum Beispiel Familienpark, Hafencamp, Komfortcamping und Strandhotel nach Aussagen des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland ausgebucht. Dennoch sind in der Region noch Angebote buchbar.

Optimistisch ist die Stimmung auch in der Uckermark. „Die Leute wollen einfach endlich wieder raus und die Gastronomen und Anbieter touristischer Leistungen wollen sich wieder den Gästen präsentieren“, so Anet Hoppe, Geschäftsführerin der tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH. Im Zuge eines Kurzaufenthaltes „seien die Gäste sehr entspannt“ und nehmen auch gerne mal eine Alternative in Kauf.

Österliches Veranstaltungsangebot
Die Ostertage und die Osterferien werden traditionell auch gerne für Ausflüge genutzt. Veranstaltungen sind dafür häufig gute Anlässe. Nach zwei Jahren Pandemie sind im Veranstaltungskalender nun wieder viele Termine zu finden. Darunter auch traditionelle Osterveranstaltungen wie der Ostermarkt im Kloster Chorin und die Ostertraditionen des Spreewaldes im Freilandmuseum Lehde. Am Gründonnerstag startet eines der besucherstärksten Veranstaltungshighlights in Brandenburg in 2022: die Landesgartenschau in Beelitz. Im Schloss Rheinsberg werden die Gäste zu den Osterfestspielen mit Schauspiel, Konzerten und Opernaufführungen erwartet. In Potsdam, am Scharmützelsee und am Senftenberger See stechen auch die Fahrgastschiffe nun wieder in See. Ein besonderes Erlebnis ist das Spreetreiben in Erkner: am Ostersamstag stürzen sich ab 13 Uhr Wagemutige mit kuriosen Schwimmgeräten in die Fluten. Informationen zu Veranstaltungen und Ausflugzielen bietet die Veranstaltungsdatenbank auf www.reiseland-brandenburg.de

Corona-Regelungen
Für Übernachtungen und Gastronomiebesuche gibt es in Brandenburg auf Grundlage der derzeit geltenden Basismaßnahmenverordnung keine Einschränkungen mehr. Allerdings haben touristische und gastronomische Anbieter sowie Kultureinrichtungen über ihr Hausrecht die Möglichkeit, Schutzmaßnahmen festzulegen. So kann es nach wie vor notwendig sein, eine Maske zu tragen oder auch Impf- Genesenen oder Testnachweise zu erbringen. Empfohlen wird, sich vor dem Besuch auf den Webseiten der Anbieter zu informieren. Auch eine FFP2-Maske sollte man vorsorglich stets bereithalten.

Ausflugs- Tipps für Ostern:
https://presse.reiseland-brandenburg.de/pressreleases/tipps-fuer-ostern-in-brandenburg-3173334

Weitere Informationen unter:
www.reiseland-brandenburg.de

Themen

Regionen


Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Babelsberger Straße 26, 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Pressekontakt

Birgit Kunkel

Birgit Kunkel

Pressekontakt Leiterin Unternehmenskommunikation / Pressesprecherin 0331-29873250
Patrick Kastner

Patrick Kastner

Pressekontakt Stellv. Pressesprecher +49331-29873253

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

​Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destinations-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich.

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Deutschland