TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Weite, frische Luft und Abstand

Pressemitteilung   •   Feb 21, 2021 12:00 CET

Baden vom Boot - typisch Bootsurlaub in Brandenburg. Foto: TMB-Fotoarchiv Yorck Maecke.

Weite, frische Luft und Abstand
Urlaub auf dem Wasser in Brandenburg

Vom Boot aus baden gehen, Ankern in romantischen Buchten, Naturlandschaften entdecken und vieles, vieles mehr: Das ist Bootsurlaub in Brandenburg. Ob mit Muskel, Motor- oder Windkraft: Das Land bietet ideale Bedingungen für alle Wasser-Fans, ganz gleich ob Neueinsteiger, Fortgeschrittener oder Profi. Ein Angebot, das seit dem Sommer 2020 gefragter ist denn je, bietet es doch ideale Bedingungen für Gesundheitsbewusste in diesen Zeiten.

Ob im Frühjahr, Sommer oder auch im Herbst – mit rund 33.000 Kilometern Fließgewässern, mehr als 3.000 Seen und zusammen mit Mecklenburg-Vorpommern und Berlin bietet Brandenburg das größte vernetzte Wassersportrevier in Europa, das auch ideal für Familienurlaube ist.

Wer in den Wasserwelten Brandenburgs unterwegs ist, erlebt pure Entschleunigung, kulinarische Genüsse und die ganz besondere Stimmung einer faszinierenden Kulturlandschaft. Ihre Größe und die Vernetzung ermöglichen so ganz unterschiedliche Touren und zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. Mehr als die Hälfte der Motorbooturlauber sind länger als eine Woche unterwegs. Die zahlreichen Wasserwege und zusammenhängenden Seen machen die Attraktivität der Brandenburgischen Gewässer aus. Empfehlenswert ist auch ein Abstecher nach oder die Kombination mit Berlin.

Brandenburg verfügt über ein ausgezeichnetes Angebot an zusammenhängenden führerscheinfreien Revieren und Gewässern. 83 Charterunternehmen bieten mehr als 1.100 Motoryachten, Haus- und Segelboote an. Festmachen kann man an mehr als 800 Sportboothäfen, Marinas, an Wasserwanderrastplätzen und Anlegestellen. Vielerorts kann man den Anker werfen und vom Boot aus Baden gehen.

Es ist einfach, aufs Wasser zu kommen
In Berlin/Brandenburg dürfen Motor- und Elektroboote bis 15 PS (11,04 KW, etwa 6 bis 12 Stundenkilometer schnell) auf den Binnenschifffahrtsstraßen ohne Führerschein gefahren werden. Bei zahlreichen Anbietern gibt es eine Einweisung in Theorie und Praxis. Dann geht es aufs Wasser – oftmals mit einem so erworbenen Charterschein. Kartenmaterial an Bord gibt Orientierung und Sicherheit. Vom kleinen Motorboot bis zum „schwimmenden Wohnzimmer“ wird in Brandenburg fast alles angeboten. Ob edle Stahlmotoryachten bis 15 Meter Länge, schwimmende Ferienhäuser oder sportliche Cruiser, für jeden Anlass und Geschmack ist etwas dabei. Floßtouren sind zum „Schnuppern“ für Neulinge bestens geeignet und machen Lust auf mehr. Insgesamt gibt es rund 1.500 Kilometer schiffbare Bundes- und Landeswasserstraßen, davon sind 470 Kilometer führerscheinfrei befahrbar.

Vier Wassersportregionen
und ihre Reviere erwarten die Bootsurlauber in Brandenburg. So die Region zwischen Oder-Havel mit der Ruppiner Seenkette, der Rheinsberger/Fürstenberger Seenkette, dem Naturpark Uckermärkische Seen, dem Finowkanal und den Uckerseen. Die Region zwischen Havel-Elbe mit den Potsdamer- und Brandenburger Havelseen, der Flusslandschaft Untere Havelniederung, der Elbe mit Zuflüssen Stepenitz und der Löcknitz. Die Region zwischen Dahme-Spree und Oder mit dem Spreewald, Spree-Schwielochsee, Dahmeseen- Scharmützelsee, der Alten Oder, der Müggelspree, Fluss Oder, Neiße und die Region Lausitzer Seenland mit dem Lausitzer Seenland und der Schwarzen Elster.

Ganz nah an der Natur
6.500 Kilometer der Brandenburger Wasserwege sind mit Kanu, Kajak und Co. befahrbar. Sanfte Strömungen lassen das Boot auf dem Wasser schaukeln: Perfekt für ruhesuchende Wasserwanderer und Familien, denn wo sonst erlebt man geschützte Naturräume Auge in Auge mit tierischen Weggefährten wie Fischotter und Seeadler. Vom Spreewald bis Berlin und in den Wassersportregionen Havel-Elbe und Oder-Havel können anspruchsvolle Kanuten zu einer Tages- oder Mehrtagestour aufbrechen. 128 Anbieter bieten mehr als 3.500 Kanus zum Leihen an.

Stand up Paddling (SUP)
Brandenburgs Wasserwelten sind ideal für Stand-up-Paddling. Ob beim Badeausflug oder einem längeren Trip: Hier ist man der Natur ganz nah. Es gibt zahlreiche Verleihstationen bei denen man vorher schon bequem mit dem Handy ein Zeitfenster buchen und dann ganz einfach auf´s Wasser kann. kolula SUP bietet diesen Service beispielsweise an. Oder man nimmt das Bord einfach mit auf das Hausboot und startet von unterwegs zu kleineren Abstechern. Im Westhavelland ist man den Sternen dabei ganz nah, in Lychen lässt sich SUP und Yoga hervorragend kombinieren und SUPer mit Ausdauer können sogar ganz Potsdam auf dem Wasser umrunden. Die Möglichkeiten in Brandenburg sind nahezu unzählig!

Urlaub mit Rückenwind
Beispielsweise die Segelreviere auf dem „Märkischen Meer", dem Schwielochsee oder der Brandenburger Havelseenkette laden zu sportlichen Touren oder ruhigen Törns ein. Wer nicht über ein eigenes Boot verfügt oder das Segeln gerne erlernen möchte, wendet sich an eine der vielen Bootsvermietungen oder direkt an eine Segelschule.

Alles klar: Reviere in Oder-Spree-Dahme mit wasserseitigem Leitsystem
Für eine bessere Orientierung der Bootsurlauber wurden an zahlreichen Standorten zwischen Berlin, dem Spreewald und der Oder Infotafeln aufgestellt. So kann sich der Bootsurlauber auf dem Wasser besser zurechtfinden. Befinde ich mich auf dem richtigen Weg? Wie weit ist es bis zum nächsten Ort? Wo kann ich angelegen? Welcher Service ist zu erwarten? – das sind Fragen, die hier gut sichtbar durch eine wasserseitige Beschilderung beantwortet werden.

Märkische Umfahrt, Müggelspree und Bad Saarow
Rund 180 km Natur pur kann man mit dem Kanu auf dem in Europa einzigartigen Rundkurs „Märkische Umfahrt“ erleben, Teile davon auch auf der Fahrt auf der Müggelspree. Kaum eine Region in Deutschland hat so eine vielseitige landschaftliche Schönheit zu bieten. Historische Sehenswürdigkeiten und Events bilden eine Ergänzung zur sportlichen Aktivität mit dem Kanu.
Wassersportlern und Gästen, die mit ihrem Boot in Bad Saarow das Café Dorsch besuchen möchten, können an einem hauseigenen Yachthafen vor Anker gehen. Der „Yachtclub Bad Saarow“ bietet 60 Liegeplätze für mittlere und große Yachten bis zu 20 Meter Länge. Standort: Westufer des Scharmützelsees bei km 28,5. Weitere Informationen unter: www. seenland-oderspree.de

Deutschlands Seenland
Unter www.deutschlands-seenland.de präsentieren sich die beiden seenreichsten Bundesländer Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam. Die Plattform bietet umfängliche Tourenempfehlungen und Testberichte. Alle Interessierten können hier ihren Urlaub am oder auf dem Wasser beziehungsweise Charterboote direkt online buchen.

Kombination Boot & Fahrrad
Viele Charterboote sind bereits mit Rädern ausgestattet oder diese können hinzu gebucht werden. So lassen sich bei Landgängen Ausflüge machen, beispielsweise auf dem Spreeradweg, dem Havel-Radweg oder dem Oder-Neiße-Radweg. Denn Radfahren wird in Brandenburg groß geschrieben. Insgesamt erwarten die Urlauber hier 11.600 km ausgeschilderte Radrouten. Landgänge werden so zu einem unvergesslichen Erlebnis und bereichern den Törn.

Barrierefrei unterwegs
Urlaub auf dem Wasser – das geht auch ohne Bootsführerschein. Das „Febomobil“ von KUHNLE-TOURS bietet Wohngefühl wie in einem Ferienhaus und die große Freiheit eines Hausbootes und dank der Motorisierung mit weniger als 15 PS darf man es in ganz Brandenburg ohne Bootsführerschein fahren.
Das „Febomobil 1180“ (4+3 Personen) und das „Febomobil 990“ (3+2) sind barrierefrei eingerichtet. So können auch Crewmitglieder auf Rädern das Hausboot steuern, im Innenbereich alles nutzen und die Gewässer entdecken. Außerdem wird bei der Törnplanung ein spezielles Augenmerk auf barrierefreie Häfen gelegt. Auch in der Nebensaison ist es im „Febomobil“ - dank guter Isolierung und Heizung kuschelig warm. Wegen der ebenen Bauweise und des günstigen Charterpreises wird das Febomobil auch gerne von Familien und jungen Crews gebucht. Infos dazu unter: www.kuhnle-tours.de, www.barrierefrei-brandenburg.de. Zwei Törntipps gibt es auch auf www.reiseland-brandenburg.de

ADAC Skipper-Portal
Das ADAC Skipper-Portal ist ein guter Lotse für Freizeit-Skipper. Es bietet beispielsweise einen Online-Hafenführer, Revier- und Länderinformationen, Törnvorschläge, elektronische Seekarten, eine Gebrauchtbootbörse sowie einen Ratgeber mit Informationen und Tipps.

Aktuelle Strecken-Hinweise:
Weiterhin gesperrt ist die Schleuse Kannenburg - Templiner Gewässer Kilometer 3,60. Aufgrund von Bauarbeiten in der Schleuse Steinhavel ist im Bereich der Oberen Havel-Wasserstraße, von O-H-W km 63.2 bis km 66.45 die Sperrung der Wasserstraße für die gesamte Schifffahrt bis zum 30.4.2021 angeordnet.
Weitere aktuelle Informationen zu Strecken- oder Schleusensperrungen, Fahrrinneneinschränkungen und Einschränkungen aufgrund von Arbeiten an und in der Wasserstraße werden im Elektronischen Wasserstraßen- und Informationsservice (ELWIS) veröffentlicht: www.elwis.de

Hausbootvermietung und Tourentipps in Brandenburg
Auf www.reiseland-brandenburg.de/wasser gibt es jede Menge Angebote, die auch nach persönlichen Suchkriterien gefiltert werden können. Das Repertoire reicht von der schnittigen Motoryacht über das gemütliche Bungalowboot bis hin zum barrierefreien Hausboot. Hier gibt es auch Erlebnisse und Geschichten zum Stöbern.

Weitere Informationen:
www.reiseland-brandenburg.de
www.barrierefrei-brandenburg.de

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Babelsberger Straße 26, 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument