Direkt zum Inhalt springen
Mobil, gesund und klimafreundlich – das ist die Devise des ersten Fahr-Rad-Kultur-Festivals in Neuruppin.
Mobil, gesund und klimafreundlich – das ist die Devise des ersten Fahr-Rad-Kultur-Festivals in Neuruppin.

Pressemitteilung -

Veranstaltungstipps für Brandenburg

Veranstaltungstipps für Brandenburg
Highlights in den nächsten Wochen

Jeden Monat stellen wir in einer kleinen Auswahl Tipps und Termine aus der Veranstaltungsdatenbank auf www.reiseland-brandenburg.dezusammen: von der Theaterpremiere über Konzerte und Ausstellungen bis hin zum Stadtfest oder zu Führungen und Spaziergängen in der Natur.

Bunker- und Kasernentour im Elbe-Elster-Land:
Eines der einst streng geheimsten Standorte aus der Zeit des Kalten Krieges in Brandenburg kann am 11.9.2021von 9 bis 12 Uhr besichtigt werden. Im so genannten Objekt 4.000 lagerten unter der Obhut der Sowjetarmee Atomwaffen für einen vermeintlichen Dritten Weltkrieg. Der Buchautor und Experte der Geschichte Martin Kaule führt über das Areal. Die Exkursion führt in die zwischen 1967 und 1968 errichtete Bunker- und Kasernenanlage der Sowjetarmee in Stolzenhain im heutigen Elbe-Elster-Land, das einst als eines der geheimsten Liegenschaften der DDR galt. Anmeldung und Tickets: Martin Kaule, Telefon: 030. 42105806, www.martin-kaule.de

Ausstellung OST/WEST – Alternativen: Joseph Beuys und die Performance- und Mail Art Szene in der DDR
Das 100ste Geburtsjahr von Joseph Beuys nimmt das museum FLUXUS+ in der Potsdamer Schiffbauergasse in Zusammenarbeit mit dem Künstler/Verleger Lutz Wohlrab zum Anlass, die Antworten der Mail Art- und Performance-Szene der DDR auf Beuys Kunst zum Thema zu machen. Jenseits einer Nachahmung der Konzepte westlicher Aktionskunst, entwickelte sich auch auf dieser Seite des eisernen Vorhanges eine eigenständige, in Idealen und Formen autonome Kunst. Während Positionen der Fluxusbewegung im westlichen Kunstbetrieb integriert wurden, blieben sie in der DDR einem breiten Publikum eher unbekannt. Vor allem Postkarten aber auch Plakate, Filme und dokumentarisches Material wurden für die Ausstellung zusammengetragen und aufbereitet, die vom 11.9. bis 3.10.2021 zu sehen ist. Weitere Infos: www.fluxus-plus.de

Berliner Oboenbande im Landgut Stober
Die Havelländischen Musikfestspiele laden am 12.9.2021 zu einem Konzert in Kooperation mit den Kulturfesten im Land Brandenburg auf dem Landgut Stober ein. Das barocke Oboenensemble der UdK Berlin präsentiert royale Bläsermusik an europäischen Höfen von u.a. Purcell, Telemann, Lully & Boismortier. Ein Ensemble, bestehend aus Oboen und Fagotten war vor 300 Jahren am französischen Hof des sogenannten 'Sonnenkönigs' Ludwig XIV. wichtiger Teil der königlichen kulturellen Repräsentation. Das Programm der Berliner Oboenbande präsentiert eine Auswahl von Werken, die im Rahmen eines Workshops mit Studierenden erarbeitet wurden. So werden sie u.a. auch Werke aus den Filmen Evita, Anna Karenina, „Die Drei von der Tankstelle“ und James Bond zu Gehör bringen. Beginn ist um 16.00 Uhr, der Eintritt beträgt 18,- (VKK) bzw. 22,- Euro (AK), Kartenbestellung: 033237 / 8596-3, oder im Olineshop www.havellaendische-musikfestspiele.de.

„Alles Pedale“ – Fahr-Rad-Kultur-Festival:
Mobil, gesund und klimafreundlich – das ist die Devise des ersten Fahr-Rad-Kultur-Festivals „Alles Pedale!“ vom 17. bis 19.9.2021 in Neuruppin. Mit Spaß an der Bewegung und Freude an der Kultur sollen die Neuruppiner und Gäste motiviert werden, im Alltagsverkehr mehr Fahrrad zu fahren. Mit einem großen musikalischen Stadtradeln für gutes Klima durch Neuruppin geht es am Freitag, 17. September, um 17 Uhr los. Alles was Pedale hat, ist eingeladen, mitzufahren. Treffpunkt ist die Kulturkirche Neuruppin, Karl-Marx-Straße 88, 16816 Neuruppin, Tickets und mehr Infos: Fontane-Büro & Veranstaltungsmanagement e.V., Telefon: 03391. 6598198, www.alles-pedale-neuruppin.de

Offene Gärten in der Uckermark:
Wie in ganz Deutschland öffnen auch in der Uckermark seit einigen Jahren private Gärten ihre Pforten für interessierte Besucherinnen und Besucher. Am 18. und 19.9.2021, von 10 bis 18 Uhr, ist es wieder soweit und man kann durch verschiedene Gärten streifen, Ideen sammeln, Pflanzen tauschen oder einfach nur bewundern, was sich aus einem Stück Land so alles machen lässt. Weitere Informationen: Welche Gärten an diesen beiden Tagen geöffnet sind, steht in der folgenden kostenlosen Broschüre: www.tourismus-uckermark.de

Eine poetische Kahnfahrt durch den Spreewald:
Am 17. und 18.9.2021stehen jeweils ab 19.30 Uhr ganz besondere Kahnfahrten im Spreewald auf dem Programm: Wenn die Nacht über Lübbenau hereinbricht, stehen beleuchtete Kähne bereit, um das Publikum in eine märchenhafte Welt zu entführen. Fast lautlos gleiten Besucherinnen und Besucher über das Wasser, immer tiefer hinein in den Spreewald. Entlang der Fließe geht es vorbei an einzigartigen Lichtspielen, faszinierenden Traumbildern und Schattenspielen. Märchen, Mythen und Legenden bilden den Rahmen einer unvergesslichen Reise durch die fantastische Welt vom Theater Anu: poetisch, sinnlich und surreal. Tickets und mehr Infos: Telefon: 030. 263 95999, www.theater-anu.de

Fahrradsonntag am Schwielowsee
Bereits zum 22. Mal lädt die Gemeinde Schwielowsee am 19.9.2021zum Fahrradsonntag ein, bei dem es vorbei an vielen musikalischen Stationen einmal rund um den See geht. Der Start erfolgt an einer beliebigen Stelle entlang des Radweges F1. Die ersten Programmpunkte an der Strecke starten um 11 Uhr. Musikalische Stopps können in Geltow, Caputh oder Ferch eingelegt werden. Auch der Japanische Bonsaigarten Ferch und das Märkische Holzpantinen-Literatur-Musiktheater der Fercher Obstkistenbühne sind wieder mit von der Partie. Wer bis Petzow radelt, kann hier das Petzower Parkfest besuchen. Die Programmpunkte finden unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln statt (Kontaktverfolgung über „Check-In-Brandenburg“). Weitere Infos auf www.schwielowsee.de. Hier kann auch der Flyer zum Fahrradsonntag mit den Zeiten der Programme herunter geladen werden.

Neue Philharmonie Köln zu Gast in Herzberg
In Herzberg/Elster hat sich am 24.9.2021 Besuch aus Nordrhein-Westfalen angesagt. Die Neue Philharmonie Köln gastiert hier um 18 Uhr in der St. Marien Kirche mit einem spätsommerlich-beschwingten Programm bei dem Serenaden, Menuette, Tänze und Suiten-Musik von Grieg, Mozart und Tschaikowski im Mittelpunkt stehen. Der Abend ist der Auftakt von insgesamt 15 weiteren Konzerten, die das junge Ensemble in Brandenburg plant. Der nächste Termin findet am 23.10.2021 in der Neuruppiner Kulturkirche statt. Der Eintritt ist frei, aber es wird um eine angemessene Spende von 20 Euro gebeten. St. Marien-Kirche, Kirchstraße 14, 04916 Herzberg/Elster, www.neue-philharmonie.net

Pilzwanderung durch das Dahme-Seenland:
Alle Pilzinteressierte sind bei dieser Wanderung am 28.9.2021 von 15 bis 18 Uhr willkommen. Es werden keine Kenntnisse vorausgesetzt, denn diese vermittelt Pilzexperte Holger Görlitz. Gemeinsam werden die duftenden Wälder rund um Prioros im Dahme-Seenland erkundet. Wo sind welche Pilze zu finden? Welche sind essbar? Ein geübter Blick und der richtige Zeitpunkt können zu einer reichen Pilzernte verhelfen. Diese Führung ist ein Angebot der „Ranger- und Erlebnistouren 2021". Anmeldung und Tickets: Besucherzentrum Burg Storkow, Telefon: 033678. 73108, www.storkow.de

Kranichwochen im Nationalpark Unteres Odertal:
Der Herbst ist die Reisezeit für große Zugvogelschwärme. Dabei werden Sammel- und Rastplätze zur Bühne beeindruckender Naturschauspiele. Im Unteren Odertal ganz im Osten Brandenburgs befindet sich einer der größten Kranichschlafplätze. Bis zu 15.000 der majestätischen Vögel bevölkern wenige Wochen lang die urwüchsigen Flussauenlandschaft des Oderlandes zwischen Gartz (Oder) und Gryfino auf polnischer Seite. Getreu dem Motto „Natur kennt keine Grenzen“, suchen die Kraniche tagsüber auf den Feldern westlich von Gartz nach Nahrung. Allabendlich fliegen sie dann über den Nationalpark ihre Schlafplätze in der Aue an. Während der Kranichwoche vom 1. bis 10.10.2021 lässt sich dieses Schauspiel erleben. Anmeldung und weitere Informationen: Naturwacht Unteres Odertal, Park 2, 16303 Schwedt (Oder), Telefon: 03332. 2677211, www.nationalpark-unteres-odertal.eu


Viele weitere Veranstaltungstipps gibt es unter:
www.reiseland-brandenburg.de/veranstaltungen

Hinweis: Bitte beachten Sie bei der Ausflugs- und Reiseplanung die jeweils geltenden Corona-Regeln.

Themen

Regionen


Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Babelsberger Straße 26, 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Pressekontakt

Birgit Kunkel

Birgit Kunkel

Pressekontakt Leiterin Unternehmenskommunikation / Pressesprecherin 0331-29873250
Patrick Kastner

Patrick Kastner

Pressekontakt Stellv. Pressesprecher +49331-29873253

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

​Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destinations-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich.

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Deutschland