TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Tourismuspreis 2018 für Geniessertouren, Hotel Strandhaus Lübben und #Flämingbotschafter

Pressemitteilung   •   Mär 09, 2018 11:00 CET

Die Preisträger des Tourismuspreises Brandenburg 2018 zusammen mit Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (mi.).

Wirtschaftsminister Albrecht Gerber hat heute Abend in der Vertretung des Landes Brandenburg in Berlin den Tourismuspreis 2018 verliehen. Eine aus Experten aus ganz Deutschland bestehende Fachjury hat 17 Vorschläge geprüft und bewertet. Im Mittelpunkt stand dabei, welche Angebote und Projekte die touristische Marke Brandenburg am überzeugendsten widerspiegeln.

„Die brandenburgische Tourismuswirtschaft hat ein gemeinsames Ziel: Alle zusammen arbeiten an einem starken und unverwechselbaren Bild von Brandenburg - der Tourismusmarke Brandenburg. Wir haben es gemeinsam in der Hand, die Gäste, die zu uns kommen, von der Schönheit Brandenburgs zu überzeugen und sie zu Botschaftern zu machen. Gleichzeitig ist diese klare Ausrichtung eine Grundvoraussetzung, um im Wettbewerb der Reiseregionen einen guten Platz einzunehmen und den Tourismus als Wirtschaftsfaktor weiter zu stärken“, sagte Minister Gerber. „Ich freue mich, dass wir auch mit dem Tourismuspreis 2018 wieder Unternehmen und Regionen auszeichnen können, die in hervorragender Art und Weise die Tourismusmarke Brandenburg mit prägen und weiter voranbringen“, so Gerber.

Platz 1: Geniessertouren

Rund um Initiator Ralf Weißmann vom Hotel & Gasthof zur Linde in Wildenbruch hat sich seit 2014 ein Netzwerk aus Anbietern zusammengeschlossen und gemeinsam die Geniessertouren ins Leben gerufen. Elf Touren sind seitdem entstanden, die sie als Routen zum Entdecken der Nachbarschaft verstehen, die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Auto gemacht werden können. Die Touren haben jeweils eine Länge von 40 bis 60 km und bündeln die Angebote von größeren und kleineren touristischen Leistungsträgern entlang der Routen, die auf diese Weise Aufmerksamkeit bekommen. Die Geniessertouren und die ausgewiesenen Strecken verstehen sich dabei als Empfehlung: Die Besucher sind eingeladen, von den vorgeschlagenen Wegen abzuweichen und dabei ihre eigenen Entdeckungen zu machen. Dadurch entsteht ein hoher Individualisierungsgrad der Touren. Die Geniessertouren verknüpfen das Naturerlebnis mit Kultur, Handwerk, Kunst und insbesondere der Kulinarik, denn Gasthöfe und regionale Erzeuger stehen besonders im Fokus. Für jede Tour gibt es eine Karte im Hosentaschenformat, die die Route, die Tourismuspartner und die sehenswerten Orte entlang der Route vorstellt. Die Jury stellte fest: „Das authentisch-regionale Angebot passt optimal zur Tourismusmarke Brandenburg. Die Vernetzung der beteiligten Akteure ist mustergültig und trägt zur Profilierung des Fläming ebenso bei wie zur Stärkung der regionalen Identifikation. Die durch die Geniessertouren ausgelösten Assoziationen und Erwartungen werden mit den Angeboten voll erfüllt: Das Genießen steht im Mittelpunkt.“

Weitere Infos: www.geniessertouren.org

Kontakt für die Presse: LindenAkademie, Ralf Weißmann, Kunersdorfer Str. 1, 14552 Michendorf OT Wildenbruch

2. Preis: Hotel Strandhaus Boutique und Spa Lübben

Wer die Schlossinsel in Lübben besucht, erwartet zu Recht, die Besonderheiten des Spreewaldes erleben zu können: die Fließe des Biosphärenreservats, regionale Gastronomie, Entschleunigung und Entspannung. Im Strandhaus Boutique Resort & Spa kommen alle diese Aspekte zusammen. Für die Gäste bedeutet dies ein authentisches Spreewalderlebnis. Und das während des gesamten Jahres. Denn Gastronomie, Wellness, Freizeitaktivität und Hotellerie verbinden sich im Strandhaus. Das Strandhaus ist ein Ort zum Ankommen, zum Dableiben, ein Ort, um regionale Spezialitäten zu probieren und in bestem Ambiente zu entspannen. Die Jury erklärte dazu: „Das Strandhaus ist Botschafter nicht nur für den Spreewald, sondern für ganz Brandenburg und zahlt in die Tourismusmarke Brandenburg ein. Die nachhaltige Produktentwicklung garantiert ein ganzjähriges Rundum-Wohlfühl-Erlebnis. Das Strandhaus verfügt über ein stringent durchdachtes Netzwerk aus Angeboten und Partnern.“

Weitere Infos: www.strandhaus-spreewald.de

Kontakt für die Presse: Hotel Strandhaus Boutique und Spa Lübben, Markus Karl, Ernst-von-Houwald-Damm 16, 15907 Lübben (Spreewald), Tel. 03546-7364

3. Preis: #Flämingbotschafter – authentisches Social Media Marketing aus der Region (Tourismusverband Fläming e.V.)

Gäste machen gern dort Urlaub, wo Ortsansässige die Verbundenheit mit der Region spürbar werden lassen. So weit, so bekannt: Aber wie kommuniziert man am besten nach außen, was vor Ort erlebbar ist? Die Reiseregion Fläming macht es vor, indem sie die Einheimischen zu Flämingbotschaftern macht. Die Idee ist denkbar einfach: Wenn sich Ortsansässige und Blogger aus der Region zum Fläming bekennen, entstehen von selbst glaubwürdige Empfehlungen. Flämingbotschafter ist eine regionale Social-Media-Initiative, die zweierlei schafft: die Ansprache wichtiger Zielgruppen – vor allem auch im jüngeren Segment – und die Mobilisierung der Bevölkerung vor Ort. Flämingbotschafter ist ein Blick in die touristische Kommunikation der Zukunft. Dies überzeugte die Jury: „Das Projekt inspiriert Gäste und Botschafter der Region gleichermaßen: Menschen vor Ort fühlen sich mit dem Fläming verbunden und schaffen ein konsequentes, authentisches Bild der Region. Die Begeisterung für Brandenburg ist spürbar. Die Gäste werden zu einer Reise in den Fläming mit Informationen aus erster Hand inspiriert. Das hochklassige, authentische Bildmaterial spiegelt die Markenwerte Brandenburgs und die Kommunikation über Social-Media-Kanäle ist konsequent zielgruppenorientiert. Flämingbotschafter ist ein zukunftsweisendes, mutiges Projekt im Tourismusmarketing.“

Weitere Infos: www.reiseregion-flaeming.de

Kontakt für die Presse: Tourismusverband Fläming e.V., Daniel Sebastian Menzel, Tel. 033204/6287-63/-64

Hintergrundinformation Tourismuspreis des Landes Brandenburg

Seit 2001 vergibt der Wirtschaftsminister der Landes Brandenburg jährlich zur ITB den Tourismuspreis. Seit Bestehen des Preises hat sich die Branche weiterentwickelt und verändert. Auch der Preis ist immer wieder mit der Zeit gegangen und wurde neuen Gegebenheiten angepasst. Gleich geblieben ist die Grundidee: touristische Anbieter, Unternehmer, Vereine oder Projekte auszuzeichnen, die beispielgebend für die Leistungsfähigkeit und die Kreativität der Tourismusbranche Brandenburgs sind. In den vergangenen Jahren ist die touristische Markenstrategie mehr und mehr in den Mittelpunkt gerückt. Maßgeblich ist für die Jury daher auch, ob die Bewerber die „Marke Brandenburg“ überzeugend widerspiegeln. 

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.