Direkt zum Inhalt springen
Traumtheater voller Zauberei und schönem Schein gibt es im T-Werk in Potsdam. Foto: Bernd Gurlt.
Traumtheater voller Zauberei und schönem Schein gibt es im T-Werk in Potsdam. Foto: Bernd Gurlt.

Pressemitteilung -

Tipps für die Winterferien

Zeitreisen, Trickfilme und Lichtspiele

Tipps für die Winterferien

Keine Langeweile in den Winterferien – dafür sorgen zahlreiche Angebote für die Jüngsten und ihre Eltern in Brandenburg. Theater, Ausstellungen, Workshops und vieles, vieles mehr sorgen für jede Menge Abwechslung. Fantasie- und Lichterwelten bringen Farbe in die noch dunkle Jahreszeit.

Theater im Kloster
Theater mit Puppen und Live-Musik erwartet die Gäste des Dominikanerklosters Prenzlau in der Uckermark am 28. Januar 2023 um 16 Uhr im Kleinkunstsaal. Dann gibt es ein Theaterstück (ab 3 Jahre) über Phantasie, die Kunst des Träumens und den Mut, ein bisschen verrückt zu sein. Vielen ist es bereits bestens bekannt: Das weiße Kaninchen mit der Taschenuhr und Alice, die ihm folgt und so ins Wunderland kommt. Hier begegnet sie allerlei kuriosen Gestalten wie dem verrückten Hutmacher, der blauen Raupe, dem berühmten Ei Humpty Dumpty und der herrschsüchtigen Herzkönigin. Staunend entdeckt Alice diese verrückte, poetische Welt und wächst ganz groß über sich hinaus. Weitere Informationen unter: www.prenzlau.eu

Königlich reisen
Kutschen, Schlitten und Sänften des 17. und 18. Jahrhunderts – die kann man in der Remise am Schloss Paretz im Havelland bestaunen. Bei einer Familienführung am 29. Januar 2023 um 15 Uhr für Kinder (ab 6 Jahre) gibt es spannende Einblicke in diese Zeit und wie man sich damals fortbewegte. Und so geht es dabei Fragen nach wie: Gibt es wirklich einen Wurstschlitten? Haben die Leute früher tatsächlich Ziegen vor eine Kutsche gespannt? Und wie sahen Löschfahrzeuge aus, als es noch keine Feuerwehrautos gab? Treffpunkt ist an der Schlosskasse. Weitere Informationen unter: www.spsg.de

Auf Zeitreise
In der imposanten Slawenburg Raddusch, am ausgegrabenen Originalstandort, befindet sich im Spreewald eine der modernsten Archäologie-Ausstellungen Deutschlands. Ein Ort also für Geschichte und Geschichten. Hier gibt es am 29. Januar 2023 von 11 bis 12 Uhr das „Wintermärchen mit Malima“. Und am 30. Januar 2023 geht es bei einem Workshop um Holz-, Leder- und Knochenbearbeitung und um die Fragen „Wie wurde in den verschiedenen Menschheitsepochen welches Material bearbeitet, wofür wurde Holz verwendet und wie hat man es gesägt?“. „Was konnten die Menschen mit Leder alles anstellen und wofür waren Tierknochen im Alltag tauglich?“ In der Slawenburg Raddusch kann man es ausprobieren und altes Handwerk neu entdecken. Weitere Informationen unter: www.slawenburg-raddusch.de

Raus aus der Winterpause
Obwohl es draußen noch kalt und ungemütlich ist, kommen bei einigen Tieren schon Frühlingsgefühle auf. Schließlich gilt es, den Start ins neue Jahr gut vorzubereiten. Es werden Reviere besetzt, verteidigt und Partnerschaften geknüpft. Die Kinder erfahren beim Winterferienprogramm des Naturkundemuseums Potsdam am 1. und 2. Februar 2023 um 16.30 Uhr, wie Seeadler, Erdkröte und Hummel in den Frühling starten und basteln im Anschluss ein Andenken. Geeignet ab 6 Jahre, Anmeldung unter der Telefonummer 0331 289-6707. Weitere Informationen unter: www.naturkundemuseum-potsdam.de

Trickfilmwerkstatt
Am 3. Februar 2023 können die Jüngsten schon einmal ihre „Film-Karriere“ starten mit der sogenannten „Stopp-Motion-Animation“. Das Besondere dabei ist, dass jede und jeder eine Animationskünstlerin oder -künstler sein kann. In diesem Ferienkurs im Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK) im Seeland Oder-Spree lernen Kinder nicht nur gemeinsam mit der Illustratorin und Animationskünstlerin Marie Schwab Grundlagen und simple Techniken der Animationskunst kennen. Vielmehr tauchen sie in die Welt der Filmkunst ein und gestalten am Ende ihren eigenen Trickfilm, der im Anschluss auch ausgestellt und via Social Media veröffentlicht wird. Der Kurs in Frankfurt (Oder) ist für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Weitere Informationen unter: www.blmk.de

Winter-Träume
Anfang Februar wird sich der Schlosspark Oranienburg im Ruppiner Seenland in eine zauberhafte Fantasie- und Lichterwelt verwandeln. Dann trifft Poesie auf Lichterkunst. Illuminierte Skulpturen und Märchen können dann dort vom 3. bis 5. Februar 2023 täglich von 16 bis 21 Uhr bestaunt werden. So werden die Lichtspiele beispielsweise durch Einspielungen unter anderem von Romy Schneider aus Tschaikowskys „Peter und der Wolf“ oder Poetry-Slammerin Julia Engelmann mit ihrem Gedichterfolg „Eines Tages, Baby ...“ untermalt. Der Eintritt kostet 8 Euro / ermäßigt & Dauerkartenbesitzer 5 Euro.
Weitere Informationen unter: www.oranienburg-erleben.de

Lichtspiel-Tanztheater
Unter dem Titel „Das kleine Licht bin ich“ machen sich Licht und Schatten am 5. Februar 2023 in Potsdam im T-Werk auf, im großen Universum eine Welt aus Hell und Dunkel zu erschaffen. Doch so schnell wie die Lichtbilder erscheinen, entschwinden sie auch wieder und verwandeln sich in immer neue Fantasiegebilde. Im Wechselspiel von Helligkeit und Dunkelheit, von Tönen, Klängen und Stille, von Stillstand und Bewegung entsteht ein Traumtheater voller Zauberei und schönem Schein – im Internationalen Theater- und Theaterpädagogikzentrum an der Schiffbauergasse. Geeignet für Kinder ab 3 Jahren. Weitere Informationen unter: www.t-werk.de

Weitere Tipps für die Winterferien gibt es auf:
www.reiseland-brandenburg.de/veranstaltungen

Themen

Regionen


Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Babelsberger Straße 26, 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Pressekontakt

Birgit Kunkel

Birgit Kunkel

Pressekontakt Leiterin Unternehmenskommunikation / Pressesprecherin 0331-29873250
Patrick Kastner

Patrick Kastner

Pressekontakt Pressesprecher +49331-29873253

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

​Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destinations-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich.

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Deutschland