Direkt zum Inhalt springen
Bei einer Kinderführung durch Potsdam können die Jüngsten auch etwas Holland in der Stadt entdecken- im Holländischen Viertel. Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann.
Bei einer Kinderführung durch Potsdam können die Jüngsten auch etwas Holland in der Stadt entdecken- im Holländischen Viertel. Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann.

Pressemitteilung -

Tipps für die Sommerferien (IV)

Festungsspiele, Fledermäuse, Führungen
Tipps für die Sommerferien (IV)

Die letzten Tage der Sommerferien in Brandenburg sind angebrochen!
Noch einmal genau die richtige Zeit, um mit schönen Erlebnissen die „schönste Zeit des Jahres“ zu verbringen. Deshalb kommt jetzt der vierte und letzte Teil unserer Tipps für die diesjährigen Sommerferien.

Auf kleinen Füßen durch Potsdam
Potsdam entdecken macht immer wieder Spaß! Die Stadt bietet viel Abwechslung für jedes Alter und besonders auch für die Jüngsten. Sie können sich am 17.8.2022 auf eine Kinderführung begeben. Dabei werden Fragen geklärt, wie beispielsweise „Wie heißt die Figur auf dem Alten Rathaus und an welchem Fluss liegt Potsdam?“ Spielerisch und mit Rätselspaß erkunden die Kinder dabei die Innenstadt. Vom Alten Markt geht es vorbei am Filmmuseum, dem Neuen Markt und dem Stadtkanal bis zum Holländischen Viertel. Die Teilnahme ist nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich, die empfohlene Altersklasse 6 bis 12 Jahre. Kosten: 12 EUR (Erw.), 10 EUR (Kinder) inkl. kleiner Überraschung. Weitere Informationen unter: www.potsdamtourismus.de

Festungsspiele in den Ferien
Mit Geschick, Mut und Neugier gehen kleine Musketiere im Lausitzer Seenland noch einmal am 17.8.2022 im Schloss Senftenberg auf eine spannende Schatzsuche. Dabei dreht sich alles um Festungswälle, dunkle Schlossgewölbe und ausgeklügelte Bastionen. Wer baut am schnellsten einen Torbogen und welches Team kann die alte Karte entschlüsseln? Beim Degenfechten und Bogenschießen sind Ausdauer und Koordination gefragt und am Ende des Ausflugs in das Musketier-Zeitalter darf natürlich ein Kanonenschuss nicht fehlen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Preis: Kinder: 3 €, Erwachsene als Begleitperson: 6 €. Weitere Informationen unter: www.museums-entdecker.de

Malen wie ein König
König Friedrich Wilhelm I., bekannt als der „Soldatenkönig", liebte seit seiner Jugend den Ort Wusterhausen im Dahme-Seenland. Hier bereitete er sich auf seine Regierungszeit vor und entwickelte auch neue Ideen. Viele Besucher erstaunt es immer wieder: Der König malte auch. Fast 40 seiner Werke sind im Schloss Königs Wusterhausen zu sehen. In einem Workshop am 19.08.2022 um 11:00 Uhr erfahren die Kinder, wie und warum der König zu Pinsel und Palette griff. Nach einer kurzen Bildbetrachtung malen sie ihr Lieblingsbild im Festsaal des Schlosses nach. Material wird gestellt. Die Teilnahme ist ab 5 Jahren möglich. Der Preis: 5 Euro / ermäßigt 3 Euro. Weitere Informationen: www.spsg.de/kalender

Fledermäusen lauschen
Wenn die Sonne versunken ist und langsam das Nachtleben im Briesetal im Ruppiner Seenland erwacht, können die Gäste am 19.8.2022 mit den Rangern erleben, dass die Stars des Abends - die Fledermäuse - gar nicht so leise sind, wie man glaubt. Mit Fledermaus-Detektoren werden die Ultraschall-Rufe hörbar gemacht und es gibt allerlei Wissenswertes über das Leben von Abendsegler und Co. zu berichten. Mit etwas Glück kann man auch Glühwürmchen sehen sowie Biber und andere Tiere, die sich auf dem Weg ein Stelldichein geben. Am Ende der Wanderung kann man den Abend am Lagerfeuer in der Waldschule Briesetal ausklingen lassen und Bratwurst und Getränke genießen. Die Führung ist ein Angebot der „Ranger- und Erlebnistouren“. Preis: 5 Euro. Weitere Informationen unter: www.naturschutzfonds.de

Zuckertütenfest
Es hat längst Tradition, das Zuckertütenfest in Oranienburg am 20.8.2022. Stets am Tag des Schulanfanges in Brandenburg sind von 10 bis 18 Uhr alle Abc-Schützlinge herzlich eingeladen, ihre Einschulung in Oranienburgs größtem Garten zu feiern. Denn der bietet nicht nur jede Menge Platz für alle frischgebackenen Schulkinder, deren Freunde und Familien. Er wird auch kunterbunt geschmückt und bietet Spiel und Spaß. Der Eintritt ist frei. Das Schloss Oranienburg ist übrigens eines der bedeutendsten Barockbauten im Land. Es geht zurück auf einen Landsitz, der für die erste Gemahlin des Großen Kurfürsten, Louise Henriette, errichtet worden war. Die geborene Prinzessin von Oranien-Nassau gab dem Ort „Oranienburg“ auch seinen Namen. Weitere Informationen unter: www.oranienburg-erleben.de

Das große Summen - die Welt der Bienen
Am 21. 8.2022 gibt es im NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle in der Uckermark viel Wissenswertes rund um die Biene, denn eine Welt ohne Bienen ist undenkbar. Am bekanntesten ist wohl sicherlich die Honigbiene, die auf faszinierende Weise in riesigen, organisierten Staaten lebt und so ihren leckeren und zuckersüßen Honig liefert. Doch neben der Honigbiene gibt es über 580 Wildbienen-Arten in Deutschland. Anmeldung unter: 03331/26040 oder per E-Mail an: anmeldung.blumberger-muehle@nabu.de. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen unter: www.blumberger-muehle.nabu.de

Leben im Schloss
Bei einer Führung mit dem Namen „Königskinder – Wie das Leben im Schloss wirklich war“ durch das Schloss Paretz am 21.8.2022 im Havelland dreht sich alles um das Leben von Prinzen und Prinzessinnen. Durften sie tun, was sie wollten? Gab es Kitas, Schulen und Spielplätze? Wie sah ein normaler Tag für sie aus? Welche Kleidung trugen sie? War die eigentlich bequem? Die Kinder können sich in der Mode der Zeit verkleiden und bei einer Entdeckungstour viele spannende Geschichten über das Schloss erfahren. Preis: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro, Familienkarte 15 Euro (2 Erwachsene, max. 4 Kinder). Weitere Informationen unter: www.spsg.de/aktuelles/veranstaltungen

Das waren unsere Tipps für die Sommerferien 2022!
Weitere Tipps gibt es auch unter: www.reiseland-brandenburg.de/sommerferien

Themen

Kategorien

Regionen


Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Babelsberger Straße 26, 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Pressekontakt

Birgit Kunkel

Birgit Kunkel

Pressekontakt Leiterin Unternehmenskommunikation / Pressesprecherin 0331-29873250
Patrick Kastner

Patrick Kastner

Pressekontakt Stellv. Pressesprecher +49331-29873253

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

​Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destinations-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich.

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Deutschland