TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Schlossweihnacht

Pressemitteilung   •   Nov 09, 2019 09:20 CET

Weihnachtsmarkt mit schönster Aussicht im Belvedere auf dem Pfingstberg in Potsdam (TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann)

„Drei Nüsse für Aschenbrödel“ lässt grüßen: Der Märchenfilmklassiker, dessen Höhepunkt der große Ball im Schloss ist, hat zur Weihnachtszeit wieder Hochkonjunktur. Mit Prinz und Aschenbrödel können wir in Brandenburg zwar nicht dienen, aber Schlösser, die sich in der Adventszeit besonders stimmungsvoll zeigen, gibt es jede Menge. Wir stellen die schönsten Weihnachtsmärkte in und um Brandenburgs Schlösser vor.

Adventsmarkt in Potsdams „aussichtsreichstem“ Schloss (Potsdam)
Potsdam schönste Aussicht – damit wirbt das Belvedere auf dem Pfingstberg. Das Ambiente des festlich erleuchteten Belvederes, hoch über den Dächern von Potsdam, ist wie gemacht für einen gemütlichen Adventsmarkt. Es gibt Stände mit handgefertigten Geschenkideen, individuellen Accessoires und Delikatessen. Begleitet wird der Rundgang durch festliche Musik. Die Kinder können Märchen lauschen und in der Bastelstube kreativ werden. Der Weihnachtsmann und das Christkind sind auch anwesend. Termine: 29.11. (16 bis 21 Uhr), 30.11. (12 bis 20 Uhr), 1.12. (12 bis 18 Uhr), Eintritt: Schlossbesichtigung und Turmaufstieg inkl. Weihnachtsmarkt 4,50 € / 3,50 €, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt, Kinder von 6 bis 16 Jahre 2 €, www.pfingstberg.de

Ein Klassiker: Weihnachtsmarkt auf Schloss & Gut Liebenberg (Ruppiner Seenland)
An allen Adventswochenenden lädt Schloss & Gut Liebenberg auch 2019 wieder zum besinnlichen und nostalgischen Weihnachtsmarkt. Kleine und große Geschenke und Leckereien aus eigener Herstellung werden im mit Fackeln und Feuern erleuchteten Gutshof angeboten. Auch die Kaiserbahn für Groß und Klein, ein Nachbau des Hofzuges von Kaiser Wilhelm II., ist wieder im Einsatz. Wer möchte kann auch den Weihnachtsbraten mit nachhause nehmen. Regionaler geht es nicht, die Gänse und Enten stammen direkt vom Gutshof. Weihnachtliche Klänge verschiedener Chöre ertönen aus der Feldsteinkirche, bevor am Abend die Töne der Turmbläser im festlich dekorierten Schlosshof erschallen. Termine: 30.11./ 1.12., 7./8. 12., 14./ 15.12., 21./ 22.12.,(12-19 Uhr), Eintritt: 5,00 Euro, Kinder bis 12 Jahre kostenfrei, www.schloss-liebenberg.de

Branitzer Park Weihnacht: Zu Gast beim Fürsten Pückler (Spreewald)
Fürst Pückler liebte die Vorweihnachtszeit mit ihren Heimlichkeiten und Überraschungen und beging diese mit kulinarischen Genüssen und erlesenen Einladungen an seine Gäste. An diese Tradition knüpft sein einigen Jahren die „Branitzer Park Weihnacht" an. Der Adventsmarkt findet im festlich dekorierten Gutshof statt und bietet neben Ständen mit Spezialitäten und Mitbringseln ein weihnachtliches Programm für die ganze Familie. Wer den Weihnachtsmarkt besucht, sollte die Gelegenheit nutzen und vorher einen Spaziergang durch den winterlichen Park machen, der in seiner einzigartigen Gestaltung zu jeder Jahreszeit sehenswert ist. Termine: 30.11. (11-19 Uhr) und 1.12. (11-18 Uhr), Eintritt frei, www.cottbus-tourismus.de

Weihnachtsmarkt im Park von Schloss Reichenow (Seenland Oder-Spree)
Knisterndes Lagerfeuer, regionales Kunsthandwerk, deftiges Wildschweingulasch, Räucherfisch aus der hoteleigenen Mini-Räucherei und hausgemachter, duftender Kuchen: Wer mit seinen Lieben auf der Suche nach einem kleinen Weihnachtsmarkt wie aus der guten alten Zeit ist, sollte den Schlosspark Reichenow im Seenland Oder-Spree mit seinen Ständen und festlicher Weihnachtsmusik besuchen. Termine: 30.11. und 1.12. (15 bis 20 Uhr), Eintritt frei, www.schlossreichenow.com

Neuhardenberger Schlossmarkt (Seenland Oder-Spree)
Zum zweiten Mal lädt auch die Stiftung Neuhardenberg zum Weihnachtsmarkt in das stimmungsvolle Ambiente des Brennerei-Hofs ein. Im Angebot sind eine hochwertige Auswahl von Produkten des traditionellen Kunsthandwerks, zum Teil mit Live-Präsentationen, sowie von kulinarischen Spezialitäten aus der Region. Umrahmt wird der Markt – wie könnte es in Neuhardenberg auch anders sein - von einem künstlerischen Begleitprogramm. Die Küche von Schloss Neuhardenberg schenkt Glühwein aus eigener Herstellung aus. Außerdem kann man sich den Wildschweinbraten vom Spieß schmecken lassen. Der Eintritt in die Ausstellungen F. – Jahrhundertwanderungen und in die ständige Ausstellung ist an beiden Tagen des Schlossmarktes frei. Termine: 30.11. und 1.12. (12 bis 20 Uhr), Eintritt frei, www.schlossneuhardenberg.de

Nikolausfest auf Schloss Reckhahn (Havelland)
Auf dem weihnachtlichen Markt im Kellergewölbe des Schlosses werden Kunsthandwerk, Dekoratives aus Papier, Filz, Glas, Keramik, Bernstein sowie regionale Wildspezialitäten, Honig und leckere Speisen angeboten. Die Besucherinnen und Besucher können Weihnachtskarten basteln oder sich im Stempeln, Spinnen und Glücksraddrehen ausprobieren. In der Barockkirche gibt es zudem ein Weihnachtskonzert. Termin: 8.12. (13 bis 18 Uhr), Eintritt frei, www.rochow-museum.de

Märchenhafter Weihnachtsmarkt Schloss Senftenberg (Lausitzer Seenland)
Beim märchenhaften Weihnachtsmarkt im Schlosshof begegnet man Frau Holle, Hänsel und Gretel oder König Drosselbart. Schwalbes Wandertheater erweckt die winterlichen Märchenfiguren zum Leben. An den Marktständen warten Glühwein, Leckereien und Handwerksprodukte auf die Gäste, während weihnachtliche Klänge Schloss und Hof verzaubern. In der Wichtelwerkstatt entstehen Sterne aus Stroh. Termin: 15.12. (11 bis 18 Uhr), Eintritt frei, www.museums-entdecker.de

Private Atmosphäre: Kunstweihnachtsmarkt im Schloss Neuenhagen (Seenland Oder Spree)
Am dritten Advent findet auf Schloss Neuenhagen der 6. Kunst-Weihnachtsmarkt statt. Mit Sabine & Peter Rossa, Karoline E. Löffler, Christina Bohin, den Grenzland Fotografen, Keramik und allerlei Kunsthandwerk können die Besucherinnen und Besucher jenseit des Trubels in sehr privater Atmosphäre mit Kerzenschein die weihnachtliche Stille am lodernden Kaminfeuer lauschen. Es gibt Weihnachtssuppe, Stollen und Plätzchen. Ab 15 Uhr gibt es ein Weihnachtskonzert mit Jule Unterspann. Termin: 15.12. (10 bis 18 Uhr), Eintritt frei, www.schloss-neuenhagen.de


Weitere Weihnachtsmärkte unter:www.reiseland-brandenburg.de

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.