TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Literaturtipps für Brandenburg-Entdecker

Pressemitteilung   •   Mai 09, 2018 12:07 CEST

Kleine und große Eskapaden - Eine der aktuellen Brandenburg-Neuerscheinungen

Die Luft riecht endlich nach Frühling und die Sonne wärmt schon kräftig die Haut. Jetzt ist es Zeit, raus in die Natur zu gehen. Denn in Brandenburgs Naturlandschaften locken gut ausgeschilderte Wanderwege und -routen mit insgesamt mehr als 2.000 Kilometern Länge zu ausgedehnten Wanderungen und Tagesausflügen. Wir haben ein paar Literaturtipps für Brandenburg-Entdecker zusammengestellt. Dann kann beim nächsten Ausflug aufs Land bestimmt nichts mehr schiefgehen.

Eskapaden für ein Jahr in und um Berlin:

Es ist ein besonderer Moment, wenn der eigene Name auf dem Buch steht: Die Bloggerin Inka Chall hat ihn gerade erlebt, als ihr Reiseführer „52 kleine und große Eskapaden in und um Berlin“ erschienen ist. Darin beschreibt sie Mini-Urlaube, Ausflüge und Abstecher in Brandenburg und Berlin. Zum Beispiel ein Froschkonzert mit Kuchen, eine Fotosafari in der verbotenen Stadt oder ein Hausboot-Abenteuer auf der Havel. Das Buch ist eine Gebrauchsanleitung für zum Entdecken.

Inka Chall bloggt seit mehreren Jahren auf ihrem prämierten Reiseblog „blickgewinkelt.de“ über ihre Reisen um die Welt. Sie ist großer Fan der Schneewelten von Grönland, Island und der Antarktis. Aber gleich dahinter kommt Brandenburg. Hier geht sie regelmäßig auf Entdeckungsreisen, denn „der wilde Osten“ ist ihrer Ansicht nach immer noch schwer unterschätzt. Ihr Lieblingsplatz: In der Hängematte auf einem Hausboot, die alte Havel runterschippernd.

Inka Chall, 52 kleine und große Eskapaden in und um Berlin: Ab nach draußen!, 232 Seiten, 14,99 Euro, Dumont Reiseverlag

Fred & Otto unterwegs rund um Berlin. Wanderführer für Hunde

Nach ihrem Erstlingswerk „Fred & Otto unterwegs in Brandenburg“ sind Alexander Schug und Labrador Otto einfach weitergelaufen. Statt einfach eine zwei hinter ihr neues Buch zu setzen, heißt ihr Wanderführer „Fred & Otto unterwegs rund um Berlin“. Für den Leser ändert sich nichts. Steht zwar Berlin drauf, ist aber fast immer Brandenburg drin. Alle 32 Touren sind mit Bussen und Bahnen erreichbar. Jede Tour enthält außerdem wieder Angaben zur Distanz, zur durchschnittlichen Wanderzeit und dem Schwierigkeitsgrad. Zur Orientierung gibt es auch einen Kartenausschnitt für jede Tour. Hundefreundliche Tour bedeutet bei Fred & Otto: Es gibt Wasser, die Wege sind keine Radwege, bekannte Wanderwege ohne Menschenmassen und führen nicht an Straßen entlang (aber Ausnahmen sind manchmal unumgänglich). Die meisten Tipps sind aber auch für Brandenburg-Fans ohne Hund lohnenswerte Ausflugsziele. Wie zum Beispiel die Tour „Reitwein oder sterben“ aus der neuen Rubrik „Iron-Dog“, die ins Herz des Oderbruchs führt.

Alexander Schug, Frank Petrasch, Fred & Otto unterwegs rund um Berlin: Wanderführer für Hunde, 200 Seiten, 14,99 Euro

Ausflüge, die Appetit machen

Julia Schoon, die auch den Blog „Jäger des verlorenen Schmatzes“ betreibt, hat eine Schatzkarte für Brandenburg-Genießer zusammengetragen. Mehr als 100 Touren zu Manufakturen und Hofläden in Brandenburg hat sie recherchiert.

Dieser aktuelle Ausflugsführer stellt Hofläden und Manufakturen rund um Berlin vor. Mit dabei sind Klassiker wie die Confiserie Felicitas, die Ziegenkäserei Capriolenhof, die gläserne Molkerei Münchehofe oder der Sanddorngarten in Petzow. Es warten aber auch noch weniger Manufakturen und Hofläden auf ihre Entdeckung wie die Buchholzer Milchquelle, die Fischräucherei Glut & Späne in Gerswalde und der Forellenhof Rottstock.

Viele Freizeittipps, ein ausführlicher kulinarischer Veranstaltungskalender sowie ausgewählte Restaurant-Empfehlungen und Informationen zur An- und Abreise ergänzen die Ausflugsideen. Ein idealer Freizeitführer für alle, die Interesse an gutem Essen, ökologischer Landwirtschaft und traditionellem Handwerk haben.

Das Buch macht Appetit auf Brandenburg. Also, wenn das nächste Mal der Honig vom Imker alle ist, die letzte Flasche Apfelsaft ausgetrunken ist oder es einfach mal wieder Zeit für einen Ausflug nach Brandenburg ist, dann ist dieses Buch genau das Richtige.

Julia Schoon, Kulinarisches Brandenburg: Über 100 Ausflüge zu Manufakturen und Hofläden, 176 Seiten, 14,95 Euro, Trescher-Verlag 

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.