TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Leinen los in Brandenburg!

Pressemitteilung   •   Feb 26, 2020 15:24 CET

Der Finowkanal ist mit seiner Urwüchsigkeit ein ganz besonderes Ausflugsziel für Wassertouristen in der Brandenburgischen Seenplatte. Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann.

PRESSEINFORMATION
 
Leinen los in Brandenburg!
Urlaub auf dem Wasser

Urlaub auf dem Wasser ist in Brandenburg sehr beliebt. Das Land bietet ideale Bedingungen für alle Wasser-Fans, ganz gleich ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis. Mit rund 33.000 Kilometern Fließgewässern, mehr als 3.000 Seen und zusammen mit Mecklenburg-Vorpommern und Berlin bietet Brandenburg das größte vernetzte Wassersportrevier in Europa und verfügt über ein ausgezeichnetes Angebot an zusammenhängenden führerscheinfreien Revieren und Gewässern. Und in diesem Jahr gibt es hier auch ein ganz besonderes Jubiläum: Ein Meisterwerk der Wasserbaukunst feiert ein rundes Jubiläum, der Finowkanal, nördlich von Berlin gelegen, wird 400 Jahre alt.

Vom Boot aus Baden gehen, Ankern in malerischen Buchten, bei Landausflügen Neues entdecken – ein Bootsurlaub in Brandenburg ist vielfältig und abwechslungsreich sowie ideal für Familien und bei diesen auch immer beliebter. Wer in den Wasserwelten Brandenburgs mit dem Floß, Hausboot oder Kanu unterwegs ist, erlebt pure Entschleunigung, die ganz besondere Stimmung einer faszinierenden Kulturlandschaft und kulinarische Genüsse.
83 Charterunternehmen bieten mehr als 1.100 Motoryachten, Haus- und Segelboote an. Festmachen kann man an 525 Sportboothäfen, Marinas, an Wasserwanderrastplätzen und Anlegestellen.
Die Größe und die Vernetzung der Seen- und Flusslandschaften bieten eine sehr große und einmalige Tourenvielfalt. Mehr als die Hälfte der Motorbooturlauber sind länger als eine Woche unterwegs. Die zahlreichen Wasserwege und zusammenhängenden Seen machen die Attraktivität der Brandenburgischen Gewässer insgesamt aus. Empfehlenswert ist auch ein Abstecher nach oder die Kombination mit Berlin.

Jubiläum: 400 Jahre Finowkanal (1620-2020)
Mit einer Länge von 42 km ist der Finowkanal die älteste noch schiffbare künstliche Wasserstraße Deutschlands. Die Verbindung zwischen Havel und Oder war für lange Zeit eine der wichtigsten Verkehrsstraßen in der damaligen „Mark Brandenburg“. Der historische Kanal mit seinen 12 handbetriebenen Schleusen und der neuen Zerpenschleuse ist mit seiner Urwüchsigkeit heute ein ganz besonderes Ausflugsziel für Wassertouristen in der Brandenburgischen Seenplatte.
Der Jahreswechsel läutete 2020 zugleich das 400-jährige Jubiläum des Finowkanals ein, das mit den Hafentagen vom 21. - 24. Mai 2020 (Himmelfahrtswochenende) offiziell gefeiert wird. Den Auftakt bildet ein Skipperempfang am Flößerplatz in Finowfurt am Abend des 19.5.2020. Am 21.5.2020 (Himmelfahrt) steht eine Dampfbootparade mit Dampfbooten aus Deutschland und der Schweiz an der Stadtpromenade Eberswalde auf dem Festprogramm. Am 22.5.2020 wird der Kaffenkahn CONCORDIA am Familiengarten in Eberswalde erwartet. Den Höhepunkt bildet am Samstag, 23.5.2020 das große Hafenfest mit Flößerstechen, Waterbikes, Foil Boards und Musik an der Stadtpromenade in Eberswalde.
Aktuelle Informationen zum Festprogramm gibt es unter: www.unser-finowkanal.eu
Zum Start in das Jubiläum 400-Jahre Finowkanal stehen die Aussichten für den Erhalt der motorisierten Schiffbarkeit der ältesten, noch befahrbaren künstlichen Wasserstraße Deutschlands gut. In einem deutschlandweit einzigartigen Pilotprojekt wird ein kommunaler Zweckverband die zwölf historischen Finowkanalschleusen vom Bund in zwei Schleusenpaketen übernehmen, grundinstandsetzen und betreiben. Der Bund trägt die Hälfte der Investitionskosten, das Land Brandenburg hat den Kommunen für die andere Hälfte eine bis zu 90-prozentige Förderung in Aussicht gestellt. Die notwendigen kommunalen Beschlüsse wurden in den vergangenen Monaten gefasst. Die Gründung des Zweckverbands steht zum Jahresanfang 2020 unmittelbar bevor.

Bootsurlaub in Brandenburg - es ist einfach, aufs Wasser zu kommen
Ob mit dem Floß, Motorboot oder einem Hausboot als „schwimmendes Wohnzimmer“ - in Brandenburg wird fast alles angeboten. Für jeden Anlass und Geschmack ist etwas dabei.
In Berlin/Brandenburg dürfen Motor- und Elektroboote bis 15 PS (11,03 KW, ca. 6-12 km/h schnell) auf den Binnenschifffahrtsstraßen ohne Führerschein gefahren werden, wenn der Bootsführer mindestens 16 Jahre alt ist.Wer mit größeren Haus- oder Motorbooten reisen will, der kann bei zahlreichen Anbietern nach ca. dreistündiger Einweisung in Theorie & Praxis einen Charterschein erwerben. Kartenmaterial an Bord gibt Orientierung und Sicherheit. Flöße und Bungalowboote werden besonders gern von Familien für den Einstieg in dieses Urlaubs-Segment genutzt.
6.500 Kilometer der Brandenburger Wasserwege sind mit Kanu, Kajak und Co. befahrbar. Perfekt für ruhesuchende Wasserwanderer und Familien, denn wo sonst erlebt man geschützte Naturräume Auge in Auge mit tierischen Weggefährten wie Fischotter und Seeadler. Vom Spreewald bis Berlin und in den Wassersportregionen Havel-Elbe und Oder-Havel können anspruchsvolle Kanuten zu einer Tages- oder Mehrtagestour aufbrechen. 128 Anbieter bieten mehr als 3.500 Kanus zum Leihen an.

Neues aus dem Lausitzer Seenland: Freie Fahrt durch den Barbarakanal
Der Barbarakanal, die schiffbare Verbindung zwischen dem Geierswalder See und dem Partwitzer See im Lausitzer Seenland, ist seit dem 28. September 2019 für die touristische Nutzung freigegeben. Der Kanal hat eine Länge von 1.150 Metern und verfügt über eine Wehranlage und Brücke für Radfahrer. Damit können Freizeitkapitäne im Lausitzer Seenland nun über drei Seen schippern: Senftenberger See, Geierswalder See und Partwitzer See. Die Befahrung des Barbarakanals ist mit motorisierten Booten und mit Booten ohne maschinellen Antrieb ab einer Länge von 6,20 Meter möglich. Das offizielle Einlassen (Slippen) von Booten ist am Partwitzer See noch nicht möglich. Boote können am Wasserwanderrastplatz am Geierswalder See, im Hafencamp Senftenberger See und am Stadthafen Senftenberg zu Wasser gelassen werden.
Deutschlands Seenland
Unter www.deutschlands-seenland.de zeigen sich auch in diesem Jahr Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern unter einer gemeinsamen Marke. Alle Interessierten finden auch 2020 auf dem Portal, das es seit zwei Jahren gibt, umfängliche Tourenempfehlungen und Angebote für den Urlaub im größten vernetzten Wassersportrevier Europas.
Kombination Boot & Fahrrad
Viele Charterboote sind bereits mit Rädern ausgestattet oder diese können hinzu gebucht werden. So lassen sich bei Landgängen Ausflüge machen, beispielsweise auf dem Spreeradweg oder dem Havel-Radweg. Denn Radfahren wird in Brandenburg groß geschrieben. Insgesamt erwarten die Urlauber hier 11.600 km ausgeschilderte Radrouten. Landgänge werden so zu einem unvergesslichen Erlebnis und bereichern den Törn.
Potsdam
Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam lädt aufgrund seiner Insellage dazu ein, sie vom Wasser und von Land aus zu entdecken. Auf dem Wasser offenbaren sich zusätzlich außergewöhnliche Kulissen, die durch einmalige Sichtachsen bestechen. Zahlreiche Schlösser liegen direkt am Ufer der Havel und den angrenzenden Seen. Insgesamt befinden sich über 20 Gewässer in Potsdam.Häfen & Anleger für Potsdam (Beispiele): Gelbe Welle: Ihr königlicher Campingpark Sannssouci,INSELHOTEL Potsdam-Hermannswerder, Kongresshotel Potsdam am Templiner See, Marina am Tiefen See. Öffentliche Sportbootliegestelle: Glienicker Brücke (Cecilienhof fußläufig), Potsdam Alte Fahrt (nahe Museum Barberini). Öffentlicher Kanurastplatz: Schiffbauergasse.
Angelführer
Auch ohne Fischereischein kann in Brandenburg kann in Brandenburg geangelt werden. Der „Angelführer - Die besten Angelreviere im Seenland Oder-Spree" bietet einen Überblick über die tollsten Angelgewässer in der Region, Tipps zu Gastronomie und Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Seen, Infos zu Gewässerpächtern und Angelkartenverkaufsstellen. Detailkarten der Angelreviere veranschaulichen die Darstellung. Außerdem ergänzen Fachbeiträge das kleine nützliche Buch. Weitere Informationen unter: www.seenland-oderspree.de. Eine Übersichtskarte mit Angelgewässern, Angelkartenverkaufsstellen und Fischbestand gibt es auch für das Dahme-Seenland unter: www.dahme-seenland.de.
Hausbootvermietung und Tourentipps in Brandenburg
Auf www.reiseland-brandenburg.de/wasser gibt es jede Menge Angebote, die auch nach persönlichen Suchkriterien gefiltert werden können. Das Repertoire reicht von der schnittigen Motoryacht über das gemütliche Bungalowboot bis hin zum barrierefreien Hausboot. Hier gibt es auch Erlebnisse und Geschichten zum Stöbern.
Brandenburg App und „MeinBrandenburg“
In der Brandenburg App der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH sind alle Sehenswürdigkeiten und vieles mehr in der gewünschten Region über die Inspirationsseite sichtbar und können thematisch ausgewählt werden. Eine wesentliche Stärke der Brandenburg App ist es, alle Informationen abspeichern zu können. Der große Vorteil: Auch wenn kein Internet zur Verfügung steht, kann man weiterhin auf alle gespeicherten Informationen zugreifen, was auf dem Wasser schon mal vorkommen kann. Die Brandenburg App ist kostenlos erhältlich im App Store und bei Google Play. Mit „MeinBrandenburg“ können sich Wassertouristen in Brandenburg auf dem eigenen Smartphone, Stelen oder anderen Touch-Displays über die Umgebung informieren. Mit Hilfe dieses Location Based Service werden touristisch relevante Inhalte angezeigt, die direkt auf den derzeitigen Standort abgestimmt sind. Dazu zählen umliegende Restaurants, Sportboothäfen & Marinas, Wasserwanderrast- und Gastliegeplätze oder Tourenvorschläge mit dem Floß, Haus- oder Segelboot, weitere Ausflugsziele und Veranstaltungen an Land und vieles mehr. Die Informationen stammen aus den zentralen brandenburgischen Tourismus-Datenbanken.

Weitere Zahlen, Daten, Fakten
39 Prozent der Urlauber in Brandenburg geben an, dass Aktivitäten an, in und auf dem Wasser bei ihrem Urlaub die wichtigste Rolle gespielt haben (Quelle: GFK/IMT Destination Monitor 2016). Bezogen auf die Binnengewässer ist dies deutschlandweit der höchste Wert. 

Ca. 1.500 Kilometer schiffbare Bundes- und Landeswasserstraßen, davon 470 km führerscheinfrei befahrbar
Mehr als 17.000 Liegeplätze
156 Flöße (Berlin und Brandenburg). Jeder vierte Charterbetrieb plant noch eine Erweiterung der Bootsflotte, keine Ersatzinvestitionen) v.a. in Hausboote und Flöße
65 Fahrgastschifffahrtsbetreiber mit 180 Schiffen (Berlin und Brandenburg)
270 offizielle Badestellen
182 „Gelbe-Welle“-Anleger
143 „ADAC-Steuerrad“-klassifizierte Betriebe

(Quellen: Wassersportentwicklungsplan IV Land Brandenburg, Studie "Wirtschaftliche Effekte im Wassertourismus in Berlin und Brandenburg" 2015, Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg, Deutscher Tourismusverband e.V., ADAC e.V.)

Die Wassertourismusbranche hat sich zu einer bedeutenden wirtschaftlichen Säule mit einem jährlichen Gesamtbruttoumsatz von fast 200 Mio. Euro entwickelt.

Weitere Informationen:
www.reiseland-brandenburg.de
www.reiseland-brandenburg.de/wasser
www.deutschlands-seenland.de
https://bb.reisen/CZljc (Mein Brandenburg)
www.barrierefrei-brandenburg.de

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.