TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Landesgartenschau Wittstock Dosse auf der Zielgeraden

Pressemitteilung   •   Jan 07, 2019 17:02 CET

Schon bald wird es in Wittstock/Dosse bunt und fröhlich blühen. Die Vorbereitungen liegen voll im Plan. Foto: Bruck.

Landesgartenschau Wittstock Dosse auf der Zielgeraden 

13 Wochen vor der Eröffnung der Landesgartenschau Wittstock/Dosse 2019 liegen die Bauarbeiten auf dem Gelände voll im Plan

„Ganz Wittstock/Dosse wird von der Landesgartenschau umschlossen und durchdrungen und die Stadt will bis zur Landesgartenschau die „Stadt der 1.000 Rosen“ werden“, so beschreiben die Macher ihre ehrgeizigen Ziele auf der Homepage der Landesgartenschau Wittstock/Dosse 2019. Wie weit sie auf diesem Weg bis dato vorangekommen sind und was noch getan werden muss, darüber informierten sie jetzt offiziell.

Die ringförmige Wittstocker Stadtmauer bildet schon heute die einzigartige Kulisse der 13 Hektar großen Gartenschau südlich der Altstadt in Wittstock/Dosse. „Wir befinden uns auf der Zielgeraden, der grundhafte Ausbau des Geländes ist nahezu komplett, bis auf wenige Restarbeiten sind die Wege komplett fertig, die Beete angelegt und vorbereitet. Unter anderem haben wir über eine Million Blumenzwiebeln in die Erde gebracht“, so LaGa-Geschäftsführer Christian Hernjokl.

Die Flächen für die Spielplätze sind ebenfalls vorbereitet, mit dem Aufbau der Spielgeräte soll im Februar begonnen werden. Auch für den Innenausbau der Blumenhalle, der nach der Grünen Woche Ende Januar starten soll, seien „alle Vorbereitungen getroffen“, sagte der Geschäftsführer weiter. Was noch fehle, seien Bänke und weiteres Mobiliar für die Gartenschau, wie Liegestühle oder Hängesessel. Ebenso wird ein Picknickplatz noch eingerichtet und kurz vor der Eröffnung am 18. April werden die Stände für den Regionalmarkt aufgebaut.

„Wir werden mit den Vorbereitungen für die Gartenschau bis kurz vor der Eröffnung gut zu tun haben und spätestens 9.59 Uhr am 18. April fertig sein, so dass wir pünktlich um zehn Uhr eröffnen können“, versicherte der Geschäftsführer.

Auch der Kartenvorverkauf für die Landesgartenschau ist gut angelaufen. Über 4000 Tageskarten sowie über 4200 Dauerkarten konnten bislang verkauft werden. Wegen des großen Interesses an den Dauerkarten hatte die LaGa den vergünstigten Dauerkartenvorverkauf gegen Jahresende kurzfristig um einen Monat verlängert. Ursprünglich sollten die vergünstigten Dauerkarten nur bis Ende Dezember verkauft werden. Erhältlich sind sie nun noch bis Ende Januar in der Wittstocker Tourist-Info und online. 

Weitere Informationen unter: www.laga.wittstock.de

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks <a href="https://presse.reiseland-brandenburg.de/de/about/terms-and-conditions/privacy_policy">Datenschutzerklärung</a> entsprechend verarbeitet werden.