TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Fontane-Tipps im A5 Format

Pressemitteilung   •   Mär 11, 2019 12:41 CET

Das Oderbruch entdecken kann man bei einer zweitägigen Radtour auf Fontanes Spuren. Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann.

Fontane-Tipps im A5- Format

Mit den Fontane-Touren der TMB Brandenburg entdecken

Ausstellungen, Konzerte oder Lesungen: der 200. Geburtstag Theodor Fontanes ist in den Veranstaltungskalendern des Jahres 2019 in Brandenburg sehr präsent. Überall im Land gibt es aber auch authentische Fontane-Orte, die schöne Ziele für Ausflüge oder Kurzreisen sind. Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH hat 7 Tourenvorschläge zusammengestellt. Die Themenkarte „Unterwegs mit Fontane“ liefert darüber hinaus einen guten Überblick über Fontane-Orte und Ausflugsziele auf den Spuren des Dichters.

Die Tagesausflüge wie auch Kurzreisen der Tourenvorschläge sind kompakt beschrieben und wurden auf einer Karte im A5-Format herausgegeben. Darauf finden Kultur- und Naturliebhaber außerdem kulinarische Einkehrtipps und Hinweise auf ausgewählte Übernachtungsorte. Die Fontane-Touren im Rezeptkarten-Format gibt es beispielsweise für Fontanes Geburtsstadt Neuruppin inklusive Ruppiner See. So wandelt man am ersten Tag des zweitägigen Ausflugs mit Übernachtung auf Fontanes Spuren durch Neuruppin, das mit großzügig angelegten Straßen und Plätzen, klassizistischer Architektur und dem Tempelgarten des Kronprinzen Friedrich überrascht. Hier befindet sich auch das Geburtshaus des Dichters und das Fontane-Denkmal. Im Museum Neuruppin kann man bei einer „Zeitreise“ in das Leben und Werk Fontanes und die Geschichte der Stadt eintauchen. Weitere Tipps gibt es auch für den Stechlinsee, den Schwielowsee, das Oderbruch, den Spreewald sowie Brandenburg-Plaue und Ribbeck im Havelland. Noch ausführlicher sind alle 7 Touren dann im Web auf www.reiseland-brandenburg.de/fontane200 zu finden.

Themenkarte „Unterwegs mit Fontane“
Eine gute Übersicht zum Thema bietet die große Brandenburg-Karte „Unterwegs mit Fontane“.Häufig nahmen Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ in einem Eisenbahnwaggon ihren Anfang. So fuhr er beispielsweise damals schon auf der Trasse des heutigen Regional-Express RE 1 ins Havelland nach Brandenburg. Die neue Themenkarte vom Berliner Verlag terra press, der DB Regio Nordost, Kulturland Brandenburg und der TMB lädt dazu ein, den Spuren Fontanes auf dem Schienenweg zu folgen. 17 Themen-Touren machen es möglich, das Land und Fontane zu entdecken, beispielsweise als literarischen Erfinder, als Genießer oder Gartenkenner. Die neue Karte ist kostenlos erhältlich bei der TMB unter Telefon: 0331- 200 47 47 oder unter www.reiseland-brandenburg.de

Die Fontane-Touren im Rezeptkarten-Format sowie die Themenkarte „Unterwegs mit Fontane“ gibt es kostenlos bei der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH unter: 0331-2004747, bei den Tourist-Informationen der beschriebenen Orte und unter www.reiseland-brandenburg.de.

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.