TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Ferien in Brandenburg

Pressemitteilung   •   Jul 08, 2019 14:42 CEST

Kurs Brandenburg! Wasser, Kultur und Natur kann man hier in den Ferien hautnah erleben, beispielsweise am Schloss Babelsberg in Potsdam. Foto: TMB-Fotoarchiv/Yorck Maecke.

Ferien in Brandenburg
Stimmungen aus Brandenburger Reise- Regionen, von Attraktionen und Angeboten 

Während die Sommerferien in Brandenburg in die Halbzeit gehen, starten die schönsten Wochen des Jahres gerade in Sachsen und Thüringen. Ob sonnig oder bedeckt - Brandenburg kann seinen Gästen von überall her bei jedem Wetter etwas bieten. Wie es bislang so lief, was in den kommenden Wochen besonders gefragt ist und wo es noch vereinzelt Kapazitäten für Kurzentschlossene gibt – wir haben uns umgehört.

Die Buchungslage für die Sommerferien ist „sehr gut“ heißt es aus dem Dahme-Seenland. Badeseen, Angeln, Radtouren und ein Berlin-Besuch seien sehr beliebt. Aufgrund der hochwertigen kulturellen und touristischen Angebote (Fontanejahr; Paul-Gerhardt-Wanderweg; Schlosskonzerte; Festspiele Mark Brandenburg) sei auch für das zweite Halbjahr ein hohes Gästeaufkommen zu erwarten.

Aus dem Elbe-Elster-Land ist zu hören: Die Hotels und Pensionen erfahren eine gute Auslastung, insbesondere durch Radtouristen. Der Erlebnis- und Miniaturenpark erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Seit dem 1. Juni 2019 können die Gäste der Stadt Elsterwerda auch den Stadtwächter begleiten und Führungen von der Kleinen Galerie „Hans Nadler“ durch das Schlossensemble buchen. Es gäbe zunehmende Besucherzahlen, auch durch den E-Bike Verleih und die Segway Touren in der Stadt.

„Die Buchungslage in Potsdam in den Sommerferien ist sehr positiv zu bewerten“, heißt es von der PMSG, der Potsdam Marketing und Service GmbH. Ein Großteil der Buchungen wurde bereits im 1. Halbjahr getätigt. Gerade in den Sommermonaten werde das mediterrane Flair der Stadt, sei es am Wasser, an Bord eines Schiffes, wie des Wassertaxis, oder in den Parkanlagen, für den Besucher noch deutlicher erlebbar. Inspiriert durch die Sonderausstellung „Wege des Barock. Die Nationalgalerien Barberini Corsini in Rom“ im Museum Barberini ab Juli 2019, finden in Potsdam in diesem Jahr kulturelle Veranstaltungen unter dem Schwerpunkt “Italien in Potsdam” statt, so unter anderem die Schlössernacht im August „Una Notte Italiana oder auch die Führung „Park Sanssouci – Der Traum von Italien“. Für Familien mit Kindern ist ein Besuch des Filmparks oder auch der Biosphäre wichtiger Bestandteil während ihres Potsdam-Aufenthalts.

„Wer jetzt noch meckert, hat was falsch gemacht" heißt es von der Stadt Rheinsberg Tourist-Information. Der Zeitraum Juli bis Mitte August sei der Erfahrung nach „komplett dicht“. Vereinzelt fände man aber noch Zimmer, Häuser und Ferienwohnungen. Nachfragen zum Thema "Wandern" wären häufiger als in den Jahren zuvor.

Die „Auslastung in den Betrieben sieht gut aus“, meldet man aus dem Seenland Oder-Spree. Eine besonders hohe Nachfrage gäbe es in den Ferienparks am Scharmützelsee. Viele Gäste reisten mit Hund an und das Thema Wasser, mit allem was dazu gehört, wie Baden, Urlaub am Wasser und Kanutouren sei „sehr wichtig“. Auch das Angeln werde immer beliebter.

Der Tourismusverband Spreewald berichtet aus Cottbus: Die Wochenenden sind sehr gut gebucht, unter der Woche gibt es in den Ferien noch freie Kapazitäten. In Lübben gäbe es kurzfristige Nachfragen für eine Unterkunft in der Ferienzeit. Man verzeichne sehr gute Buchungszahlen für die Sommerferien und auch darüber hinaus. In Burg setzte sich der positive Trend fort, es gäbe eine gute Auslastung der Häuser im Sommer, besonders stark am Wochenende.

In den Sommerferien lädt ein vielfältiges Ferienprogramm der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) vor allem Kinder und Jugendliche zu Entdeckungsreisen in die Schlösser und Gärten ein. „Dies wird erfahrungsgemäß sehr gut angenommen“, heißt es von der Stiftung. Das diesjährige Workshopangebot sei ganz vielfältig und reiche von Malen und Tanzen über das Arbeiten in einer Siebdruckwerkstatt bis zu einer zweitägigen barocken Fechtkunstausbildung.

„In den Ferien ist Tropical Islands ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel für Familien mit schulpflichtigen Kindern“ hört man aus Europas größter tropischer Urlaubswelt. Dementsprechend verzeichne man seit Jahren gute bis sehr gute Auslastungen. Durch die großzügigen Badebereiche im Innen- und Außenbereich und das vielfältige Angebot sei man wetterunabhängig. Für Familien und Paare aus Berlin und Brandenburg hält Tropical Islands in diesem Jahr eine Sonderedition einer Jahreskarte in limitierter Stückzahl bereit.

Zufrieden ist auch die Uckermark. Die Sommerferien bzw. die Sommermonate seien hier die klassische Hauptreisezeit. Die Gäste, ob Tages-, Wochenend- oder Feriengäste suchten gezielt nach Ferienwohnungen am See bzw. „vor der Haustür“. Quartiere, ob Hotelzimmer, ein Platz auf dem Campingplatz oder die Ferienwohnung zumindest in Seenähe fände man noch im Sommer 2019. Besonders beliebt sind in der Uckermark Hotels, Ferienparks für Familien mit Programm, die fast totale Abgeschiedenheit auf einem kleinen Campingplatz oder in einem Ferienhaus und das „schicke“ durchdesignte Ferienobjekt im Architektenstil.

Übrigens: Inspirationen für tolle Ferien- Ausflüge im Land Brandenburg gibt es im neuen Familienpass 2019/2020 (www.familienpass-brandenburg.de) und natürlich stets auf: www.reiseland-brandenburg.de

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.