TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

„Digitale Sprechstunde Brandenburg“

Pressemitteilung   •   Jan 31, 2019 11:52 CET

Praktische Tipps für die Digitalisierung in touristischen Unternehmen vermittelt eine neue Workshop-Reihe im Land Brandenburg. Foto: Pixabay License. Freie kommerzielle Nutzung. Kein Bildnachweis nötig.

„Digitale Sprechstunde Brandenburg“

Neue Workshop-Reihe in allen Reisegebieten des Landes

Für alle Touristiker Brandenburgs, die konkrete Hilfe bei der Digitalisierung im eigenen Unternehmen suchen, werden in diesem Jahr kostenfrei verschiedene Workshops angeboten. Die Themen reichen von der Gestaltung von Webseiten über die Anwendung von Social Media bis hin zur Digitalisierung von ganzen Geschäftsprozessen. Das Angebot ist ein Gemeinschaftsprojekt der regionalen Tourismusverbände, dem Clustermanagement Tourismus der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, der Tourismusakademie Brandenburg und der Industrie- und Handelskammern Brandenburgs.

„Content Kings & Queens im Spreewald“ ist das Thema der ersten Veranstaltung in Raddusch am 4.2.2019, bei der es darum geht, mit einfachen Mitteln ansprechende Inhalte für Webseiten und Social Media Kanäle zu generieren. Insgesamt gibt es bis Mitte November diesen Jahres mehr als 30Veranstaltungen in allen 12 Brandenburger Reisegebieten zu den fünf Themen-Schwerpunkten „Website“, „Social Media“, Content Marketing“, „Bewertungsportale“ und der „Digitalisierung von Geschäftsprozessen“.

„Die Digitalisierung der Tourismuswirtschaft ist ein Muss, um Nachfrage zu generieren und zu steuern. Nur mit einer zeitgemäßen Kommunikation, bei der relevante und aktuelle Informationen sowohl on- als auch offline zuverlässig verfügbar sind, wird es auch künftig möglich sein, für alle Gäste sichtbar zu bleiben,“ so Dieter Hütte Geschäftsführer der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH. Peter Heydenbluth, Präsident der IHK Potsdam unterstreicht anlässlich des Starts der Workshop-Reihe: „Der wirtschaftliche Erfolg auch unserer touristischen Mitgliedsunternehmen wird zunehmend durch den Grad der Digitalisierung beeinflusst. Für die digitale Sichtbarkeit sind eine moderne Webseite und Interaktionen in den Sozialen Medien enorm wichtig. Die Workshop-Reihe ist eine gute Gelegenheit für Unternehmen, sich gezielt und kostenfrei zu qualifizieren."
Und Dr. Andreas Zimmer, Leiter des Clustermanagements Tourismus bei der TMB fügt hinzu: „Mit der Veranstaltungsreihe legen wir mit den touristischen Partnerinnen und Partnern einen weiteren Grundstein für einen abgestimmten Wissenstransfer zur Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen im Land Brandenburg. Nur gemeinsam kann es uns gelingen, alle Möglichkeiten, die in der Digitalisierung, aber auch in anderen Trends liegen, auszuschöpfen.“

Alle Termine der neuen Workshop-Reihe finden Sie im Businessportal und sozialen Netzwerk des Brandenburger Tourismus unter: www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.