Direkt zum Inhalt springen
Bewerbungsphase für Tourismuspreis gestartet

Pressemitteilung -

Bewerbungsphase für Tourismuspreis gestartet

Aus der Krise für die Zukunft lernen

Bewerbungsphase für Tourismuspreis des Landes Brandenburg 2022 gestartet

Ab sofort und bis zum 30. Juni 2022 können Touristikerinnen und Touristiker ihre Online-Bewerbung für den Tourismuspreis des Landes Brandenburg 2022 einreichen. Für die Bewerbungen ist die Plattform www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/tourismuspreisfreigeschaltet. Der Tourismuspreis des Landes Brandenburg 2022 richtet den Blick nach zwei Jahren Corona-Pandemie nun auf die Phase des Aufbruchs.

Viele Unternehmen haben in den zurückliegenden Monaten besondere Marketing- und Kommunikationsideen entwickelt und umgesetzt, die auch längerfristig zur Stabilität beitragen können. Sie haben mit gezielten Maßnahmen um Gäste geworben, neue Services oder digitale Abläufe etabliert und sich intensiv mit der Frage der Bindung oder Anwerbung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. „Aus der Krise für die Zukunft lernen“ ist daher das Motto des Tourismuspreises des Landes Brandenburg im Jahr 2022.

Auf diese Aspekte wird die Tourismuspreis-Jury bei ihrer Bewertung besonders achten:

Aufmerksamkeit bei Gästen und Bindung von Mitarbeitenden
Die Bewerberinnen und Bewerber müssen zeigen, dass ihre Maßnahmen bei neuen Gästen Aufmerksamkeit erzielt haben oder die Beliebtheit bei bereits etablierten Gästegruppen weiter gestiegen ist. Erkennbar sollte dies auch in der Nachfrage bzw. den Umsätzen sein. Eingereicht werden können auch Maßnahmen und Ideen, die dazu beitragen, Mitarbeitende an das Unternehmen zu binden oder sogar neue Arbeitskräfte zu gewinnen.

Digitalisierung des Angebotes
Die Pandemie hat zu Veränderungen bei den Bedürfnissen der Gäste, aber auch beim Buchungs- und Informationsverhalten geführt. Die digitale Verfügbarkeit und die digitale Vermarktung der Produkte und Dienstleistungen ist daher ein weiteres Kriterium für den Tourismuspreis. Wurde das Angebot digitaler? Wurden für die Vermarktung digitale Kanäle besonders gut eingesetzt? Und welchen zusätzlichen Nutzen hat die Digitalisierung für die Gäste gebracht?

Tourismusmarke Brandenburg
Das Bild des brandenburgischen Tourismus wird durch seine Angebote geprägt. Daher prüft die Jury auch, ob die Angebote die Tourismusmarke Brandenburg stärken und ob die Zielgruppen, an die sich die Angebote richten, über die passenden Kanäle angesprochen wurden. Vielleicht haben die ergriffenen Maßnahmen ja auch dazu geführt, dass sich Mitarbeitende noch stärker an das Unternehmen und an die Marke Brandenburg gebunden fühlen.

Bewerbung, Nominierung, Preisvergabe
Eine Bewerbung für den Tourismuspreis ist ab sofort und bis zum 30. Juni online auf der Website www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/tourismuspreis möglich.

Danach sichtet die Jury alle eingegangenen Bewerbungen und nominiert aus diesem Kreis bis zu acht Unternehmen oder Projekte, deren Ideen und Angebote dann über die Kommunikationskanäle der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH vorgestellt werden.

Die Nominierten erhalten außerdem die Möglichkeit, die Jury mit einer persönlichen Präsentation von ihrer Bewerbung zu überzeugen. Danach erfolgt die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger. Die Verleihung des Tourismuspreises des Landes Brandenburg findet im Oktober statt. Die Preisträger erhalten jeweils ein Preisgeld von 2.500 Euro.

Hintergrundinformationen zum Tourismuspreis
Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie (MWAE) des Landes Brandenburg verleiht den Tourismuspreis des Landes Brandenburg alle zwei Jahre. Der Preis wurde im Jahr 2001 ins Leben gerufen und ist ein wichtiger Indikator für die touristische Entwicklung im Land Brandenburg. Bisher wurden 62 Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet. Über 90 Prozent der Ausgezeichneten sind heute noch am Markt.

Weitere Informationen:

www.tourismusnetzwerk-brandenburg.de/tourismuspreis

Themen

Regionen


Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Babelsberger Straße 26, 14473 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Pressekontakt

Birgit Kunkel

Birgit Kunkel

Pressekontakt Leiterin Unternehmenskommunikation / Pressesprecherin 0331-29873250
Patrick Kastner

Patrick Kastner

Pressekontakt Stellv. Pressesprecher +49331-29873253

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

​Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destinations-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich.

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH
Babelsberger Straße 26
14473 Potsdam
Deutschland