TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Bauhaus live erleben

Pressemitteilung   •   Mär 11, 2019 13:37 CET

Die berühmten Vorratsdosen des Bauhauskünstlers Theodor Bogler auf einem Ofenwagen. Foto: HB- Werkstätten GmbH.

Bauhaus live erleben

Hedwig Bollhagen Werkstätten in Marwitz zeigen Ausstellung und laden zum Blick hinter die Kulissen ein

„Von der Töpferscheibe bis zum Serienprodukt“ heißt die Ausstellung der Hedwig Bollhagen Werkstätten, die vom 25. März bis 21. Juni 2019 in Marwitz bei Velten zu sehen ist. Hedwig Bollhagen, eine der wichtigsten Designerinnen Deutschlands, schuf – vom Bauhausstil inspiriert – formschöne Gegenstände für den Alltag. Noch heute werden in den HB-Werkstätten handgemachte Unikate in höchster Qualität erschaffen. Dazu gehören auch die berühmten Vorratsdosen des Bauhauskünstlers Theodor Bogler.

Zum 100. Geburtstag des Bauhauses geben die HB Werkstätten mit der Ausstellung einen Einblick in die Geschichte und die Arbeit der 1934 gegründeten Manufaktur, die Hedwig Bollhagen bis zu ihrem Tod im Jahr 2001 leitete. Ihr Nachlass gehört zu den kulturhistorisch kostbarsten keramischen Kunsthandwerken Brandenburgs.

Bollhagen trat 1927 in die Steingutfabriken Velten-Vordamm ein, die Mitglied des Deutschen Werkbundes waren. Bauhaus Lehrer Gerhard Marcks empfahl Walter Gropius, Theodor Bogler nach Velten zu schicken, um sich hier über die industriellen keramischen Fertigungstechniken, wie das Gießverfahren, zu informieren. Bogler gilt als Avantgardist unter den Keramikern am Bauhaus.

Unter Einsatz der in Velten vermittelten Techniken entstanden Boglers berühmte Vorratsdosen – heute wahre Designklassiker. Bogler arbeitete später auch mit den HB Werkstätten in Marwitz zusammen und verwendete Formen von Bollhagen.

Neben Bogler war es aber vor allen Dingen der ebenfalls am Bauhaus tätige Werner Burri der großen Einfluss auf die Arbeiten Hedwig Bollhagens hatte und mit dem sie eine tiefe Freundschaft pflegte.

Im Rahmen der Sonderausstellung „Von der Töpferscheibe zum Serienprodukt“ finden am 24. März 2019 (Ausstellungseröffnung) stündlich von 12.00 -17.00 Uhr sowie am 29. März, 31. Mai und 21. Juni 2019 Sonderführungen durch die Produktion der HB Werkstätten statt. Um Voranmeldung für die Führungen wird gebeten (Tel. 03304-39800).

Öffnungszeiten der Ausstellung:
25.03.2019 - 21.06.2019, Montag bis Freitag 10 bis 16 Uhr, Samstag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
(bitte beachten: Pause jeweils von 12 bis 13 Uhr).

www.hedwig-bollhagen.de

www.reiseland-brandenburg.de/bauhaus100

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.