TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Pressegespräch "radpolitischer Dialog"

Veranstaltung

03
JUN
Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Potsdam, Haus 1, Raum 405
  -

Radfahren ist mehr als nur Fortbewegung. Das Zweirad hat unsere Mobilität und Gesellschaften verändert. Und es wird weiter eine wichtige Rolle spielen. Wo geht es lang in Zeiten sich verändernder Mobilität? Was sind die richtigen Angebote für den richtigen "sound of cycling"?

Mit diesen Fragen setzen sich Brandenburger Experten, Parlamentarier und kommunale Vertreter während des „radpolitischen Dialogs“ am „Europäischen Tag des Fahrrads“ am 3. Juni 2019 im Brandenburger Landtag in Potsdam auseinander. Veranstalter sind der ADFC Brandenburg e.V., der Landestourismusverbandes Brandenburg e.V. sowie die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH.

Gemeinsam möchten wir im Vorfeld des „radpolitischen Dialogs“ über Licht und Schatten des Radfahrens in Brandenburg sowie die Maßnahmen informieren, die dafür sorgen sollen, dass Brandenburg auch künftig im Wettbewerb der Raddestinationen „vorne mitfahren“ kann.

Das gemeinsame Pressegespräch der drei Veranstalter  findet am 

3. Juni 2019 um 12.00 Uhr in der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Potsdam, Haus 1, Raum 405 statt.


Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:

  • Dr. Stefan Overkamp, Landesvorsitzender des ADFC Brandenburg e.V.
  • Barbara Nitsche, 2. Stellvertretende Vorsitzende des Landestourismusverbandes Brandenburg e.V. (LTV)
  • Dirk Wetzel, TMB Tourismus- Marketing Brandenburg GmbH


Terminhinweis:

Der „radpolitische Dialog“ startet bereits um 16:00 Uhr mit einer parlamentarischen Radtour durch Potsdam, bei der anhand von konkreten Situationen in der Landeshauptstadt, gute Lösungen sowie Verbesserungsmöglichkeiten von Radwegesituationen aufgezeigt werden sollen. Eine Skizze des Tourenverlaufs finden Sie anbei. Die Veranstaltung im Presseraum des Landtags beginnt um 18:00 Uhr. Zu beiden Terminen sind Sie ebenfalls herzlich eingeladen.

Die Wegbeschreibung zum Pressegespräch sowie die Route der parlamentarischen Radtour finden sich als pdf in den angehängten Dokumenten.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.