TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH folgen

Mit dem eigenen Boot auf den Stechlinsee

Pressemitteilung   •   Jun 28, 2018 17:26 CEST

Der Stechlinsee im Ruppiner Seenland bietet viel Platz für Erholung auf dem Wasser. Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann.

Blau glitzert der Stechlinsee zwischen den Buchen hindurch, die am Ufer des Sees dicht an dicht stehen. Er ist der größte Klarwassersee Norddeutschlands, der an seiner tiefsten Stelle eindrucksvolle 69,5 Meter misst. Bislang durfte man ihn nicht mit dem eigenen Boot befahren, denn der See steht seit 1938 unter Naturschutz und ist nur für registrierte Boote zugelassen, die man beim Bootsverleih Stechlin mieten kann. Doch das ändert sich jetzt. Eine neue Regelung macht das möglich. 

Ab sofort ist es für Besucher möglich, in der Tourist-Information im Glasmacherhaus in Neuglobsow Registriermarken zu erwerben, um mit dem eigenen Boot auf den See zu fahren. Täglich werden fünf dieser genormten, 10 Zentimeter hohen Marken verkauft. Sie sind ausschließlich für muskelbetriebene Boote gedacht und müssen gut sichtbar an der Seite des Bootes aufgeklebt werden. Zuvor wird die Marke mit einer Lochzange entwertet. Sie kostet sechs Euro. Gültig sind die Marken für einen Tag.

Bevor es auf den See gehen kann, ist zusätzlich ein Merkblatt in der Tourist-Information auszufüllen und bei der Fahrt mitzuführen. Bei Bedarf und der Kontrolle durch die Naturwacht ist das Blatt vorzuzeigen. Wer beim „Wildpaddeln" mit eigenem Boot erwischt wird, dem drohen weiterhin wegen des Verstoßes gegen die Naturschutzordnung Strafen im fünfstelligen Bereich, die immer wieder regelmäßig verhängt werden.

Die Marke erlaubt nur eine Nutzung des Stechlinsee, der Polzowkanal ist davon ausgeschlossen. Die Boote können ausschließlich an der Tauchbasis Stechlin ins Wasser gelassen werden. Die Besucher fahren dazu bis zur Tauchbasis, um ihr Boot abzuladen. Sind Parkplätze vor Ort vorhanden, kann das Auto gegen eine Gebühr dort abgestellt werden. Die Käufer der Registriermarken müssen 18 Jahre alt sein. Bis Sonnenuntergang ist der See dann wieder zu verlassen.

Alle Gäste des Stechlinsee können auch weiterhin Boote beim Bootsverleih Stechlin mieten. Wer mit dem eigenem Boot auf den See möchte, wendet sich an Tourist-Information Stechlin im Glasmacherhaus. Die Marken können dort auch telefonisch reserviert werden.

Weitere Informationen unter:
www.stechlin.de/stechlin-touristinformation.html

Die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH wurde 1998 gegründet. Als Destination-Management-Organisation ist die TMB für die langfristige und nachhaltige Positionierung sowie Entwicklung und Vermarktung der touristischen Angebote im Land Brandenburg verantwortlich. Hierzu zählt insbesondere die Markenführung der touristischen Marke Brandenburg und der damit verbundene Markenprozess. Die Gesellschafter der TMB sind das Land Brandenburg (59 Prozent), die Vereinigung Brandenburgischer Körperschaften zur Förderung der Brandenburgischen Tourismuswirtschaft GbR (36 Prozent) und die Berlin Tourismus & Kongress GmbH (visitBerlin) (5 Prozent).

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH,  Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus, 14467 Potsdam

Telefon: +49 (0)331 29873-0 | Telefax: +49 (0)331 29873-73
service@reiseland-brandenburg.de | www.reiseland-brandenburg.de

Amtsgericht Potsdam HRB 11403 | Ust-IdNr. DE194533636 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Staatssekretär Hendrik Fischer | Geschäftsführer: Dieter Hütte

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar